16.08.11 10:26 Uhr
 1.822
 

Problemkuh "Yvonne" gesichtet

Kuh Yvonne wurde in einem Wald von einem Hubschrauber aus ausfindig gemacht. Jedoch war diese davon nicht begeistert und flüchtete.

Der Besitzer des Gnadenhofs Gut kam nicht einmal dazu, ein Foto zu knipsen, als er das Tier am Montagabend sichtete. Wieselflink verzog sich das Tier wieder im Wald.

Um das Tier nicht zu verschrecken, soll der Aufenthaltsort von Yvonne nicht verraten werden. Um sie aus dem Wald zu locken, wurde als Köder ein Zuchtstier auf eine zangberger Wiese gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snoopz123
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kuh, Hubschrauber, Wald, Yvonne
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 10:39 Uhr von darkfantasy74
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
boah: wieso wird ein tier, das frei herum läuft, automatisch zum "problem"?? leute das is ne KUH und kein monster -.-
Kommentar ansehen
16.08.2011 10:49 Uhr von Bayernpower71
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Freiheit: für Yvonne !!
Kommentar ansehen
16.08.2011 10:58 Uhr von Jack_Sparrow
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich stößt die Problemkuh auf keinen eingewanderten Problembären.
Kommentar ansehen
16.08.2011 11:25 Uhr von First PC Aid
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Problem-Kuh: Vielleicht liegt´s daran, dass es deswegen als "Problem"-Kuh bezeichnet wird: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
16.08.2011 11:36 Uhr von DJGeorg
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@McVit: Das in den Schlachtereien täglich 10.000-de Tiere Getötet werden interessiert schon die Leute. Aber für "das Vieh" wie Du es nennst, wird nicht das halbe Land mobilisiert. Ein solches Tier hat auch einen Wert, und ein Bauer kann nicht mal 1000-de von Euros in den Wind schießen, wenn er ein Tier verliert.
Für mich ist es auf keinen Fall eine "Problem-Kuh, sondern ein Tier mit einem natürlichen Fluchtverhalten.
Kommentar ansehen
16.08.2011 11:43 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wo ist da eigentlich das problem? ich sehe keines. erstens ist es nur eine kuh und die wird wohl kaum menschen angreifen oder sonst irgendwelchen schaden anrichten. und zweitens: wie wäre es mal mit einem betäubungsgewehr? wie doof sind die leute eigentlich?
Kommentar ansehen
16.08.2011 13:35 Uhr von swissmaster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die kuh: macht muh.
Kommentar ansehen
16.08.2011 16:33 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
... den ersten berichte wurde sehr wohl davon berichtet, dass sie menschen angreift. aber ich denke, je mehr man die kuh jagt, desto verängstigter reagiert sie.
Kommentar ansehen
16.08.2011 16:37 Uhr von Bogmen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Achtung! Achtung! Es hat sich trotz des schlechten Wetters ein riesiges

S O M M E R L O C H

aufgetan.

Bitte nicht zu nahe an den Rand treten und weitergehen!

Es gibt nichts zu sehen!
Kommentar ansehen
16.08.2011 17:14 Uhr von Werichen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja nee, is klar: aber ein Problem? Das haben die Menschen und nicht das Tier, hätten die von vornhinein nicht so ein Trara veranstaltet wäre die Kuh auch nicht abgehauen. Aber die Taktik die die da an den Tag legen beweist wieder eines: Es ist mal wieder gegen den tierischen Ernst, wo´s wohl hinfürht?

Alea jacta est

Harry

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt
Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?