15.08.11 21:13 Uhr
 4.035
 

Telekom warnt vor defektem Router-Netzteil

Die Telekom warnt vor defekten Netzteilen, die zwischen 2006 und 2008 mit dem Router "T-Com Speedport W700V" ausgeliefert wurden.

Die betroffenen Netzteile sollen laut Telekom Risse und Brüche aufweisen, dadurch besteht die Gefahr, einen Stromschlag zu erleiden.

Betroffene Netzteile ersetzt die Telekom kostenlos, dafür wurde eine Webseite bereit gestellt und eine Hotline wurde geschaltet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sje1986
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Telekom, Schaden, Router, Netzteil
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2011 21:13 Uhr von Sje1986
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Is ja schon ein Ding das die Telekom diesen Fehler erst nach 3 Jahren bemerkt.
Unter folgenden Link können betroffene Speedport W700V Besitzer ein neues Netzteil anfordern: http://hilfe.telekom.de/...
Kommentar ansehen
15.08.2011 21:25 Uhr von marcofan
 
+8 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.08.2011 22:30 Uhr von dragon08
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
@Sje1986: könnte es sein , das sich der Fehler erst jetz bemerkbar macht duch die Benutzung.

@marcofan , aha , die Leitung hing zu tief , was ist denn passiert , das der Router kaputt ging ?
LKW in der Leitung hängen geblieben ?
Dann hättest Du den Schaden bei der Versicherung des Transportunternehmens geltent machen müßen,oder eventuell Deiner Hausratversicherung.


.
Kommentar ansehen
15.08.2011 22:36 Uhr von Hanna_1985
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Genau! Genau, typisch Telekom.
Die Mitarbeiter klöppeln die Dinger ja auch nachts im Keller selbst zusammen...

Hauptsache, Bullshit erzählen.

@Kommentar oben:
Mal dran gedacht, dass der Fehler vielleicht erst nach langer Nutzungszeit auftritt?
Kommentar ansehen
15.08.2011 23:16 Uhr von Sje1986
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Das kann sein das der Fehler erst nach längerer Nutzung Auftritt, aber über 3 Jahre kommt mir schon ein bisschen lang vor.

[ nachträglich editiert von Sje1986 ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 00:09 Uhr von PhiSyn
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
danke: Bei mir ist das Netzteil tatsächlich kaputt..hätte ich persönlich wahrscheinlich nie mitbekommen, außer vllt irgendwann beim nächsten Umzug ^^

Danke für den Hinweis hier...
Da hät ich mich allerdings auch mal über eine Email der Telekom gefreut..

[ nachträglich editiert von PhiSyn ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 07:35 Uhr von CurseD
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Typisch auch wenn mich hier massenhaft Minusse erwarten, solltet ihr euch vorher mal in entsprechenden Foren umsehen. Die mistigen Speedports machen nur Probleme sag ich euch.

(IT´ler hier)
Kommentar ansehen
16.08.2011 08:07 Uhr von CurseD
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Minus weil Leute die Wahrheit nicht verkraften können?

http://www.modernboard.de/...

Google "Speedport Problem" Ungefähr 656.000 Ergebnisse
"W500V Problem" Ungefähr 55.900 Ergebnisse

Die Dinger sind halt übelster Abfall.
Kommentar ansehen
16.08.2011 08:11 Uhr von jpanse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Uhhh IT´ler hier: Der Speedport an sich ist nicht schlecht, lediglich die FW macht ihn zu dem was er ist...
Und das Netzteile kaputt gehen ist doch Absicht, ob das nun geplante Obsoleszenz oder Geiz ist Geil ist...Ich habe hier Printserver von Linksys, Router von Linksys, ne Slug von Linksys...bei allen war schon das Netzteil kaputt. Nicht mechanisch dafür elektrisch. Die Elkos sind entweder zu klein dimensioniert oder die sie halten die hohen Temperaturen nicht aus.
Deswegen sind die Geräte nicht schlecht.
Und das die Telekoma die jetzt austauscht, warum nicht. Service der anderen Art.
Wenn ich da an unseren Marcel Davis denke...dann lieber Telekom. Bei denen weiss ich wenigsten wo man ansetzen muss...

Google mal nach Leuten die Probleme mit der FritzBox oder anderen Routern haben ;)
Ich sage dir, du wirst überrascht sein...

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 10:01 Uhr von BrianBoitano
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Google "Beweis" hinkt: Man muss auch mit einbeziehen, dass vermutlich jeder 2. Telekom DSL-Kunde einen Speedport Router besitzt (das bezieht sich auch auf ehem. Kunden die vielleicht ihren Router weiterverwenden wenn es die Verbindungsgeschwindigkeit bzw. Provideranschlusskonfiguration zulässt), deshalb erzielt man auch mehr Ergebnisse, während sich die anderen Router-Modelle auf den Rest verteilen.
Außerdem lässt sich über deine Google-Suche kein Rückschluss auf die Ursache des Problems ziehen, ich wette in mindestens 80% der Fälle liegt der Fehler an falscher Konfiguration durch den Nutzer, wobei sich das natürlich nicht überprüfen lässt, es wird sich aber wohl kaum um über eine halbe Million Hardwaredefekte handeln.

Zudem sollte man bedenken dass die Speedports W501V, W701V und W901V AVM-Technik enthalten und im prinzip Fritz!Boxen sind, mit anderem Webinterface und anderem Gehäuse.

Grüße

(übrigens, auch IT´ler hier)
Kommentar ansehen
16.08.2011 10:16 Uhr von CurseD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse: Ja, ich weiß. Aber da liegts halt nicht an der Firm- oder Software, sondern an der Dummheit der User.
Kommentar ansehen
16.08.2011 10:51 Uhr von PhiSyn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also ich hab keine Probleme mit meinem Speedport...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?