15.08.11 18:45 Uhr
 69
 

Ölpreise legen zum Start in die neue Handelswoche deutlich zu

Die Ölpreise legten zum Start in die neue Handelswoche am heutigen Montag wieder zu. Eine gute Stimmung an den Aktienbörsen sorgte dafür, dass die Ölpreise sich positiv entwickeln konnten.

Zuletzt musste für ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (September-Kontrakt) 109,03 (Freitagabend: 107,76) US-Dollar bezahlt werden.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate mit 87,30 (Freitag: 85,69) US-Dollar gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Börse, Start, Handelswoche
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2011 19:07 Uhr von fraro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Eine: gute Stimmung an den Aktienbörsen sorgte dafür, dass die Ölpreise sich positiv entwickeln konnten."

Ich hasse es, wenn an der Börse gute Stimmung herrscht!

Die Börse: meiner Meinung nach die unnötigste Erfindung und irgendwann das Ende der Zivilsation. Man kann innerhalb kürzerster Zeit aus Nichts ganz viel machen und genauso real existierende Werte in Luft auflösen...
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:39 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das heisst also nach der Meldung von letzter Woche "Der Ölpreis sackt auf Jahrestief" ...Auswirkung real life ----> ... minus 2Cent an der Tanke

jetzt das er um 20 Cent hochspringt .... ?

oder ?

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?