15.08.11 17:52 Uhr
 520
 

USA: Wassermassen legen New York lahm

Ein Dauerregen von 24 Stunden hat Teile von New York lahmgelegt. Liegen gebliebene Autos mussten verlassen werden. Die Bewohner hatten mit den Wassermassen zu kämpfen.

Feuerwehr und andere Helfer waren im Dauereinsatz. In Manhattan liefen die U-Bahn-Schächte voll. Auf den Stadtautobahnen war kein Vorwärtskommen mehr. Sogar die Gefahr von Erdrutschen bestand.

Am Dienstag regnet es noch weiter. Das Schlimmste scheint jedoch überstanden zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: joecool_RX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, New York, Wetter, Regen, Regenfälle, Wassermasse
Quelle: www.tagesschau.sf.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2011 20:32 Uhr von califahrer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ist ja klasse und in den Abwasserkanälen ertrinken die Obdachlosen, weil diese sich dort innerhalb von Minuten komplett füllen.
Kommentar ansehen
16.08.2011 05:33 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... kommt weltweit vor. gehört fast schon zum alltag.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?