15.08.11 14:51 Uhr
 2.377
 

Hinter Blähungen und Völlegefühl kann Gastritis stecken

Magenschleimhautentzündung macht sich durch Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen und einem schlechten Geschmack im Mund bemerkbar. Bekannt sind diese Symptome auch unter dem Namen Gastritis.

Verursacht wird dies durch Bakterien, Schleimhautschädigende Medikamente und Stress. Doch was hilft dagegen?

Medikamente, die helfen, sind die "Protonenpumpeninhibitoren", auch als Magenschutz bekannt. Diese unterbinden die Produktion von Magensäure und so wird die Schleimhaut nicht weiter angegriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snoopz123
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Stress, Magen, Entzündung, Blähung
Quelle: lifestyle.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2011 15:24 Uhr von Klopfholz
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Oder Hüsenfrüchte :0): Bohnen
Erbsen
etc...
Kommentar ansehen
15.08.2011 16:07 Uhr von K.T.M.
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@cortexiphan. Das sind zwei unterschiedliche Erkrankungen. Gastritis ist eine entzündliche Erkrankung der Magenschleimhaut. Das was du meinst ist eine entzündliche Erkrankung der Speiseröhre.
Kommentar ansehen
16.08.2011 03:20 Uhr von Nashkarul
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem tragen auch Dinge wie Alkohol, Tabak und Kaffee dazu bei, dass die Magenschleimhaut angegriffen wird.
Wobei meiner Meinung nach das Problem an der Gastritis nicht unbedingt die Übelkeit oder das Erbrechen ist, sondern dass soetwas auch ganz schnell mal zu 1-2 Magengeschwüren führen kann.

Zur (mMn dürftigen) News selbst...ist das denn wirklich eine? Dass regelmäßig auftretende Übelkeit, Erbrechen etc. auf irgendwas mit dem Magen hindeuten und man deshalb zum Arzt gehen sollte müsste einem auch selbst einfallen. Aber was solls nun gibts halt wieder 2-3 Hobby-Hypochonder mehr in Deutschland die mit der Vorgefertigten Diagnose "Gastritis" bei ihrem Arzt stehen und ´nen PPI verlangen ^^
Kommentar ansehen
16.08.2011 12:37 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was: haben gesundheitstipps auf einer news-seite zu suchen?
symptome,diagnose,therapie dieser erkrankung sind schon seid jahren (wenn nicht jahrzehnten) bekannt.

solche beiträge find ich fast noch schlimmer als wenn ein promi sich oben ohne zeigt... das ist wenigstens aktuell!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?