15.08.11 13:19 Uhr
 4.741
 

Apple mit gigantischem Bauprojekt: Futuristische Raumschiffzentrale

Der britische Architekt Norman Froster veröffentlichte kürzlich die Baupläne zu Apples neuem Mega-Projekt. Bei dem Projekt handelt es sich um eine neue Zentrale, welche gigantisch sein und in einem Raumschiff-Look erstrahlen soll.

Dabei sollen zwei Ebenen verbaut werden, die jeweils für 2.300 Fahrzeuge Platz bieten sollen. Darüber soll außerdem ein riesiges Parkhaus für 4.300 weitere Parkplätze sorgen.

Das vierstöckige Hauptgebäude bietet dabei 262.000 Quadratmeter Platz für Arbeiter. Für den Bau der Zentrale müssen 3.400 Bäume gefällt, sowie mehrere Straßen geschlossen werden. Rund 6.000 Bäume sollen allerdings neuverpflanzt werden, um dem Gebäude Sichtschutz zu bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Gebäude, Zentrale, Bauprojekt
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2011 13:41 Uhr von artefaktum
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Der bekannte Architekt heißt Sir Norman Foster.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
15.08.2011 13:43 Uhr von Vinnyl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Norman FOSTER: Norman FOSTER heisst der...
Wie das Bier!
Haben hier umme ecke son Schiff stehen von dem...
ich mein Hässlich isses nicht...
Kommentar ansehen
15.08.2011 14:35 Uhr von Urrn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Apple hat sich den richtigen Archtitekten für dieses Projekt ausgesaucht. Zudem haben es die Bürger von Cupertino abgesegent und hässlich isses wirklich nicht :)

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
15.08.2011 15:09 Uhr von Seppus22
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
6000: neue Bäume pflanzen. Ob es Apfelbäume werden ? höhöhö ;)
Kommentar ansehen
15.08.2011 15:44 Uhr von Odontodactylus
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und: in der Mitte von dem Kringel hockt S. Jobs und dirigiert seine Apfelfünger.
Kommentar ansehen
15.08.2011 16:48 Uhr von menschenfeind
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
naja möcht´ nich wissen, wievielen Kindern in Afrika damit hätte geholfen werden können... ;-)

[ nachträglich editiert von menschenfeind ]
Kommentar ansehen
15.08.2011 17:32 Uhr von phal0r
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hm irgendwie: sieht´s langweilig aus. Die frühere Architektur war viel cooler als diese modernen Glaskästen :)
Kommentar ansehen
15.08.2011 18:32 Uhr von Sarein
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
uninteressant da schon seit monaten bekannt: siehe oben
Kommentar ansehen
16.08.2011 06:35 Uhr von Plankton
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Ring, sie alle zu knechten :)
Kommentar ansehen
16.08.2011 06:42 Uhr von Anlex
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klobrille: Passt zu Apple. Ist fürn Arsch.
Kommentar ansehen
16.08.2011 11:28 Uhr von First PC Aid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Konzeptgrafik: sieht echt schick aus!
Kommentar ansehen
16.08.2011 16:14 Uhr von engineer0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@plankton: i loled! ^^
Kommentar ansehen
16.08.2011 20:58 Uhr von s-quadrat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
zu Apple gabs vor kurzem nen schönen Artikel im manager-magazin.
man könnte zusammenfassend sagen, Apple hat den Zenit überschritten und ist bald schon wieder auf dem Weg nach Unten =)

"manager magazin 07/2011 download" einfach mal googlen ;-)
Kommentar ansehen
16.08.2011 23:41 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
waaaah: "wie vielen Kindern in Afrika damit geholfen hätte werden können."

Junge, nimm mal dein Taschengeld in die Hand und spende was bevor du so das Maul aufreisst. Unfassbar!

Zum Thema: Find ich mal deutlich schöner, als ein weiterer Glas-Wolkenkratzer. Und nach viel Grün siehts auch aus. Und: Richtig - Google und MS-Mitarbeiter arbeiten ja alle von zu Hause. Die brauchen ja keine Büros...
Kommentar ansehen
19.08.2011 02:09 Uhr von Ren-Wu-Ying
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genial: Sieht echt schön aus

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?