15.08.11 11:15 Uhr
 418
 

Islamisten rufen zum "Heiligen Krieg" gegen die britische Regierung auf

Islamisten haben die unruhige Lage in England dazu ausgenutzt, um die Krawalle per Facebook und Twitter weiter zu schüren.

Die Extremisten rufen im Netz zum "Heiligen Krieg" gegen die britische Regierung auf und teilen einige Stadtviertel als "Scharia-kontrollierte Zonen" ein.

Die britische Bevölkerung hält die Ausschreitungen indessen für kriminell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Regierung, Krieg, Dschihad
Quelle: zeltmacher-nachrichten.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antwerpen: Mann rast mit Auto durch Einkaufsstraße - Polizei kann ihn stoppen
Regensburg: 53-Jähriger wegen Internethetze gegen Flüchtlinge zu Gefängnis verurteilt
Dresden: Mann randalierte in Supermarkt - Fünf Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2011 11:22 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ist denen denn jetzt garnichts mehr heilig ?!
Kommentar ansehen
15.08.2011 11:29 Uhr von ElChefo
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
...ohne hinzuschauen geraten: Anjem Choudary.

Wer sonst.

Das der mit seinen Brüdern noch frei rumrennen darf ist wahrlich ein Wunder.
Kommentar ansehen
19.08.2011 12:02 Uhr von film-meister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heuchler: dachte Islamisten sind so streng gläubig und besonders konservativ bzgl technischen Hilfsmittelnn, die dürften FB gar nicht nutzen;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Im ganzen Land treten Taxifahrer wegen Uber in Streik
Antwerpen: Mann rast mit Auto durch Einkaufsstraße - Polizei kann ihn stoppen
Regensburg: 53-Jähriger wegen Internethetze gegen Flüchtlinge zu Gefängnis verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?