15.08.11 10:41 Uhr
 216
 

Frankfurt/Main: Mehrere Männer jagen Telefonhäuschen in die Luft

Einige Männer hatten es wahrscheinlich auf den Geldtresor einer Telefonzelle abgesehen. Deshalb jagten sie diese in die Luft.

Einige Fragmenten der Zelle wurden bis zu 20 Meter weit durch die Luft geschleudert. Der Tresor blieb aber unbeschädigt.

Zeugen hörten eine Explosion und sahen, wie danach einige Subjekte vom Ort des Geschehens türmten.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Luft, Sprengung, Main
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?