15.08.11 07:25 Uhr
 379
 

Schleswig-Holstein: CDU-Chef Christian von Boetticher tritt zurück

Christian von Boetticher tritt von seinem Amt als Vorsitzender der CDU Schleswig-Holstein zurück. Gleichzeitig wird er nicht zum Spitzenkandidat der CDU für die kommende Landtagswahl 2012 ins Rennen gehen.

Grund für den Rücktritt ist eine Liebesbeziehung zu einer damals 16-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen, die von Boetticher über Facebook kennengelernt hatte.

Sein Mentor, der amtierende und amtsmüde Ministerpräsident Peter Harry Carstensen, war zuletzt von ihm abgerückt. Carstensen habe bei Bekanntwerden nach eigenen Angaben "auf die Brisanz dieser Gerüchte hingewiesen und ihm empfohlen, sehr offen und sehr offensiv mit diesen Gerüchten umzugehen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, CDU, Schleswig-Holstein, Holstein, Schleswig
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2011 07:25 Uhr von urxl
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Rechtlich hat von Boetticher nichts schlimmes gemacht, verheiratet ist er auch nicht, aber bei den konservativen Bauern und vielen konservativen Bürgern kommt so etwas nicht gut.
Kommentar ansehen
15.08.2011 07:57 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Respekt: Als 40-jähriger ne 16-jährige aufzureißen... :-)

Es gibt 16-jährige, das sind Sexbomben. Die Linda Teodosiu war auch 16 und jeder hätte die mit ihrer Rockröhrenstimme und dem Dekollete für 25 gehalten.
Kommentar ansehen
15.08.2011 08:33 Uhr von akr6
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sind wir in Italien: tja, so kann es gehen, die einen stolpern über ihre Doktorarbeit, andere über einen Teenie!
Kommentar ansehen
15.08.2011 09:37 Uhr von Really.Me
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
...ich glaube kaum dass einer von euch seinen Job verlieren würde weil ihr euch in eine 16 Jährige verliebt. Und ihr werdet euch auch nicht öffentlich dazu äußern müssen. Aber ja, es ist ein Politiker und somit ist egal was er macht eh alles falsch ;-)

Bei anderen News gehen die Leute hier positiv ab wenn ne Lehrerin einen Schüler flach legt, aber wenn ein Politiker eine legale Beziehung zu einer 16 Jährigen hat...gebildetes Deutschland!
Kommentar ansehen
15.08.2011 09:49 Uhr von HBeene
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Und das ist/war legal? 40 Jähriger mit nem 16 Jährigen Kind...für mich gehören solche Leute in den Knast!

Da kann mir keiner erzählen das die 16 Jährigen Mädchen von heute schon geistig weiter sind, sowas beweist doch das Gegenteil!

Verwirrte Kinder von heute...

PS: Pension wird er sicherlich kriegen, vielleicht "muß" er jetzt noch in den Aufsichtsrat einer Firma...aber da schafft er schon!

PPS: DER arbeitet nicht bis 67! (wobei Arbeit und Politik sich eh widersprechen)

EDIT: Das "beste" ist, es ist alles schon mehr als 1 Jahr her...

[ nachträglich editiert von HBeene ]
Kommentar ansehen
15.08.2011 10:17 Uhr von drame
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Karriere Neustart? Bestimmt könnte er so in Italien eine neue Karriere in der Politik beginnen;) Bei Silvio hätte er schon ein Stein im Brett^^

Zitat Berlusconi: Besser auf hübsche (junge) Frauen stehen, als schwul zu sein.
"Meglio guardare belle ragazze che essere gay"

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?