14.08.11 20:05 Uhr
 1.066
 

USA: Musiklehrer beim Sex mit einer Puppe erwischt

In Spring Hill im US-Bundesstaat Tennesse hat die Polizei nun einen 56 Jahre alten Mann festgenommen.

Zeugen beobachteten den Mann, von Beruf Musiklehrer, wie er nackt an einer Brücke Sex hatte. Da die Passanten dachten es handelt sich um ein Kind, alarmierten sie die Polizei. Doch wie sich herausstellte hatte er Sex mit einer Puppe in die er zuvor ein Loch geschnitten hatte.

Der Vater von zwei Kindern rechtfertigte dies mit der Aussage, dass er an einer sexuellen Störung leide. Seine Neigung hätte aber nichts mit kleinen Kindern zu tun. Die Eltern seiner Schüler wurden über den Vorfall informiert. Der Mann wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sex, Puppe, Musiklehrer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2011 20:11 Uhr von Borey
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
What? Der Mann wurde verhaftet? o.O

Irgendeine Art .. "Gutachten" oder so, oder eine Untersuchung seiner Kinder um seine Aussage zu überprüfen, okey - aber verhaftet?

Sex mit ner Puppe. Dann muss man ja ne ganze Sparte der Pornoindustrie einstampfen.

Aber naja, ich seh gerade: bild.de
Kommentar ansehen
14.08.2011 20:15 Uhr von NikiB92
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Borey: Erregung öffentlichen Ärgernisses?
War ja immerhin nackt in der Öffentlichkeit.
Dafür wird man nahezu überall eingesperrt.
Kommentar ansehen
14.08.2011 20:38 Uhr von Borey
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Okey da haste Recht.

Die Tatsache, dass mir das nicht aufgefallen ist schieb ich jetzt einfach mal auf die Schreibart der News. :P
Kommentar ansehen
15.08.2011 10:24 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn der blödmann zugibt, dass er unter sexuellen störungen leidet, dann ist das wohl gerechtfertigt, dass man den wegsperrt.
Kommentar ansehen
15.08.2011 16:30 Uhr von Isarae
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann hatte nicht Sex mit einer der gängigen Sexpuppen die man in Erotikshops bekommt, sondern mit einer Babypuppe.

Und sooooo spontan kann sein sexueller Impuls nicht gewesen sein, oder ist das jetzt normal das man Babypuppen bzw. Puppen in Kleinkindergrösse mit sich führt und in diese dann mal eben ein Loch schneidet wenn einem danach ist diese zu ******? Von daher finde ich die Aussage mit der sexuellen Störung sehr fadenscheinig und die Verhaftung durchaus gerechtfertigt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?