14.08.11 19:38 Uhr
 4.049
 

Ehemaliger Weltklassefußballer Gabriel Omar Batistuta kann kaum noch laufen

Gabriel Omar Batistuta, ehemaliger Weltklassefußballer aus Argentinien hat schwere gesundheitliche Probleme. Durch viele Verletzungen in seiner Karriere ist sein Körper in einem schlechten Zustand.

Besonders das Gehen bereite ihm Probleme. "Er kann allerhöchstens 30 Minuten laufen. Seine Knie sind ein Trümmerhaufen", sagte der Sportjournalist Luca Calamia, der auch ein Freund des Fußballers ist.

Batistuta feierte in der italienischen Liga seine größten Erfolge. Er spielte für den AC Florenz und für den AS Rom. Für sein Heimatland Argentinien nahm er an drei Weltmeisterschaften teil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verletzung, Gabriel Omar Batistuta
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2011 19:45 Uhr von asdf1337
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Einer der ganz Großen seiner Zeit, trage sein Trikot heute noch.
Gute Besserung Gabriel!
Kommentar ansehen
14.08.2011 22:33 Uhr von Fornax
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
möchte mal wissen: ob das ein Einzelfall ist oder wie oft so was vorkommt

der gute Franz kann ja heute noch gut gehen
Kommentar ansehen
14.08.2011 22:39 Uhr von Peter323
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sport: hab selbst schlechte Knie mit dauernden Knieprobleme.
Kann deshalb auch nicht joggen

Soviel zum Thema Sport ist gut für die Gesundheit
Kommentar ansehen
14.08.2011 22:58 Uhr von anderschd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Profisport ist hart: für Körper und Seele. Da lässt sich dann auch nicht mehr viel reparieren.
Andere können allerdings nicht mal 30 min laufen, und das aufgrund Fehler Anderer.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
14.08.2011 23:45 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragisch im Profi Sport wird der Körper halt an seine Grenzen gebracht und irgendwann haben die Gelenke dann quasi die Verschleißgrenze erreicht.
Kommentar ansehen
15.08.2011 07:18 Uhr von NilsGH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sportliches Talent bei gleichzeitiger körperlicher Schwäche.

Andere Fußballspieler sind nach gleich vielen oder gar mehr Jahren im Profisport nicht derart zerschunden.

Die Frage ist, ob es einfach die Überanstrengung des Körpers durch das harte Training und das Spielen war, was seinen Körper derart verschlissen hat (was ich nicht wirklich glaube), oder ob er eigentlich aufgrund seines Körpers bzw. seiner angeborenen körperlichen Defizite gar nicht hätte Profisportler werden sollen.

Ich tippe mal auf letzteres. Habe selbst ein "schwaches Knie", welches einfach bei Belastung (oder auch "Unterbelastung bei vielem Sitzen!) mehrere Tage weh tut. Vermutlich liegt es bei mir an einer zu gering ausgeprägten Knorpelschicht. Dies KANN erblich sein. Damit weiß ich, dass ich - selbst wenn ich es wollen würde - nie Profisportler werden könnte bzw. nur mit medikamentöser Behandlung. So etwas tut man sich, auch des lieben Geldes wegen, dann einfach nicht an.

Er hat sich vermutlich für den anderen Weg entschieden: Geld im Austausch gegen seine Gesundheit. Irgendwie tut er mir leid, aber andererseits wäre es dann - wenn es so ist, wie ich hier mal vermute - eben ein kalkuliertes Risiko gewesen, mit dem er dann einfach leben muss.

Sollte es wirklich durch seine vielen Verletzungen kommen und nicht aufgrund dessen, dass er körperliich nicht geeignet war, so muss er einem schon leid tun. Andererseits stellt auch dies ein kalkuliertes Risiko dar, da man im Profisport ja auch mit Verletzungen zu rechnen hat.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?