14.08.11 19:02 Uhr
 79
 

Aurich: Vogelgrippe-Gefahr ist gebannt

Der in Aurich-Sandhorst festgelegte Sperrbezirk, der aus Angst einer Verbreitung der Vogelgrippe gezogen wurde, ist nun wieder aufgehoben.

Am 22. Juli wurden dort in einem Betrieb an Vogelgrippe erkrankte Tiere festgestellt. Aus Sicherheitsgründen hat man die 190 Tiere des Geflügelhofes getötet. Die Vogelbetriebe, die unmittelbar neben dem betroffenen Hof lagen, wurden gesperrt.

Auch eine Stallpflicht wurde eingeführt. Am Montag werden die Sicherheitsvorkehrungen nun aufgehoben. Der betroffenen Hof bleibt allerdings weiterhin unter Beobachtung. Vogelgrippe ist laut dem Veterinäramt immer noch sehr gefährlich und kann auch von Wildvögeln übertragen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Vogelgrippe, Aurich
Quelle: www.oz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr Väter betreuen ihre kranken Kinder
USA: Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie
USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?