14.08.11 18:19 Uhr
 374
 

Deutsche Unternehmen: Kein Interesse an Personalführung, solange der Gewinn stimmt

In einer neuen Untersuchung, an der 118 deutsche Unternehmen und 400 Mitarbeiter aus mehreren Branchen teilnahmen, fand man jetzt heraus, dass die Chefs deutscher Unternehmen kein Interesse an einer guten Personalführung haben, solange das operative Ergebnis stimmt.

Ein Problem an der schlechten Personalführung sei, dass viele Vorgesetzte gar nicht für die Führung ausgebildet worden wären, da die Geschäftsführer kein Interesse an der Weiterbildung der mittleren Ebenen des Unternehmens haben. Die untere Ebene, die Angestellten, machen es den Vorgesetzten nach.

"Seminare und Entwicklungsprogramme werden von ihnen nicht wahrgenommen. Die Angebote werden von den Geschäftsführern nicht als wichtig eingestuft", erklärte Carsten Steinert, Professor für Personalmanagement an der Hochschule Osnabrück.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Deutsche, Unternehmen, Interesse
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2011 18:50 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch der normalzustand: es plätschert solange vor sich hin, bis irgendwann die hütte brennt und dann alle welt in sinnlosen aktionismus verfällt..
Kommentar ansehen
15.08.2011 10:21 Uhr von Kati_Lysator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gehts den arbeitern gut - gehts dem unternehmen gut
gehts dem unternehmen schlecht - gehts den arbeitern schlecht

es ist nicht einfach alles im gleichgewicht zu halten, aber wenn man nicht will...stehen am ende viele mitarbeiter auf der straße.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?