14.08.11 17:47 Uhr
 98
 

Smartphones auf dem Vormarsch: 20 Millionen Deutsche im Smartphone-Fieber

Smartphones werden auch in Deutschland immer beliebter. Laut einer neuesten Umfrage haben bereits mindestens 20 Millionen Deutsche so ein Gerät. Gewöhnliche Handys werden damit immer mehr vom Markt verdrängt.

Der Trend soll in den nächsten Jahren weiter anhalten. Dieses Jahr sollen erstmals zehn Millionen Smartphones verkauft werden. Ein Grund für die große Beliebtheit ist die immer größer werdende Nachfrage nach einer mobilen Internet-Flat.

"Mindestens 20 Millionen Deutsche haben nach eigenen Angaben ein Smartphone, auf dem Apps installiert werden können. Die Zahl liegt wahrscheinlich noch höher, weil jeder siebte Handy-Besitzer nicht weiß, ob sein Gerät mit Apps umgehen kann", sagte ein Sprecher des Branchenverbands Bitkom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsche, Smartphone, Vormarsch, Fieber
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flugzeugträger-Killer auf 10.000 km/h: Russische "Zircon" derzeit unaufhaltsam
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein
Russen zweckentfremden ihren Weltraumroboter "FEDOR" als "Terminator"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2011 17:49 Uhr von heinzelmann12
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Brauch ich nicht. Ich will Telefonieren, angerufen werden können, und hin und wieder mal eine SMS schreiben, alles andere ist unnötiger Schnickschnack.

[ nachträglich editiert von heinzelmann12 ]
Kommentar ansehen
14.08.2011 18:06 Uhr von Didatus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@heinzelmann12: Na wenn du sagst, dass das SchnickSchnack ist, dann ist natürlich auch absolut ausgeschlossen, dass andere vielleicht einen Nutzen von einem Smartphone haben.
Immer diese tunnelartigen Weltansichten.

Ich bin zumindest froh dass ich nicht mehrere einzelne Geräte mit rumtragen muss. Ein Gerät zum telefonieren, unterwegs Musik hören, Navi im Auto, Kamera für Schnappschüsse, Spielchen oder Buch lesen für unterwegs, wenn man kurz warten muss etc.
Klar, früher ging es auch ohne. Früher ging auch das Waschen ohne Waschmaschine, aber mit ist eben doch noch ein Stück praktischer.
Natürlich brauch auch nicht jeder ein Smartphone, aber für viele ist es halt praktisch.
Kommentar ansehen
14.08.2011 18:19 Uhr von fuxxa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Apps sind sehr praktisch und sparen Geld: Könnte auch nicht mehr drauf verzichten.
Unterwegs mit dem Handy über Skype telefonieren oder chatten statt Gebühren für Gespräche und SMS zu zahlen oder das Handy mit als Navi verwenden inklusive Blitzer App. Allein damit haben sich die 10 Euro für die Datenflat jetzt schon auf nen Leben lang gerechnet.
Kommentar ansehen
14.08.2011 18:26 Uhr von Hodenbeutel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem ich mich die letzten Jahre mit relativ alten, Technisch wenig inovativen Handys begnügt habe, hab ich mir kürzlich erst auch ein recht günstiges Smartphone gekauft (Samsung Wave 2), ist eigentlich ne ganz nette sache mal wärend ich in der Badewanne liege ein paar Nachrichten via ICQ rauszuschicken oder so, aber ich kann schon nachvollziehen wenn jemand meint das es unnötig ist, schlieslich sind Telefonieren und SMS verschicken immernoch die Hauptdienste und das beherrscht auch das 15 Jahre alte Handy das ich im Regal liegen hab.
Kommentar ansehen
14.08.2011 18:32 Uhr von X2010
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
da muss: ich den heinelmann12 zu stimmen, ich brauche sowas auch nich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl
Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?