14.08.11 16:49 Uhr
 7.166
 

USA: Finder des Schiffswrack von Henry Morgan müssen nun mit Strafe rechnen

Vor kurzem fanden Archäologen der Universität von Texas vor der Küste Panamas ein Schiffswrack (ShortNews berichtete). Die Archäologen gehen davon aus, dass es sich um eines der Schiffe von Henry Morgan handelt, einem berühmten englischen Kapitän des 17. Jahrhunderts.

Nun droht den Archäologen eine Strafe, da ihnen das Erforschen des Wracks schon 2010 nach Antragsstellung verboten wurde. Der Antrag wurde damals von der Regierung mit der Begründung abgelehnt, dass es sich um ein Naturschutzgebiet handele.

Dennoch ignorierten dies die Archäologen und ließen sich sogar dabei filmen wie sie das vor 340 Jahren gesunkene Schiff erkundeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Strafe, Kapitän, Archäologe, Finder, Schiffswrack
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2011 18:12 Uhr von Danielsun87
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2011 18:43 Uhr von LocNar
 
+6 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2011 19:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2011 19:31 Uhr von Afkpu
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Normalerweise: Werden für solche Vorhaben dann Ausnahmen gemacht es sei denn die Tierwelt in diesem Naturschutzgebiet würde durch die Unterwasserarchäologie (z.B die Prospektion durch Sonar) zu stark gestört werden. Sich als Wissenschaftler einfach so darüber hinweg zu setzen....
Kommentar ansehen
14.08.2011 22:32 Uhr von Kulk1
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2011 22:38 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab: beim ersten Lesen an "Harry Morgan" gedacht und mich gewundert wie ein Schiffwrack mit dem Pornoproduzenten zusammenhängt.
Ein Naturschutzgebiet sollte man auch achten, wenn schon mal ein Teil Natur geschützt wird. Wäre auch interessant zu wissen was für ein Schaden durch diese Missachtung entstanden ist.
Kommentar ansehen
14.08.2011 23:41 Uhr von ChampS
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Danielsun87: du gehörst zu ihnen

ich mein es ist nicht umsonst ein naturschutzgebiet, wenn dort die natur nicht gestört werden soll, aber die menschen sich drüber hinweg setze, geschieht es ihnen recht wenn sie ne ordentliche strafe abfassen.

meiner meinung nach ist die natur mehr wert als inen schiffswrack was vor paar hundert jahren gesunken ist.
irgendwo muss man auch prioritäten setzen
Kommentar ansehen
14.08.2011 23:58 Uhr von Xeeran
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist vollkommen richtig, dass den Wissenschaftlern eine Strafe droht. Ihre wissenschaftlichen Methoden lassen, das stellen sie durch ihr ignorantes Verhalten dar, zu wünsche übrig. Ein Naturschutzgebiet wird nicht umsonst zu einem Naturschutzgebiet gemacht, weiß Gott schon gar nicht in den USA oder lateinamerikanischen Ländern. Trotz allem wollte man wohl den Ruhm ernten und womöglich das Gold heben, sodass man reich und berühmt wird. Wissenschaftliche Standards einfach außen vor gelassen, der Egoismus siegt.
Kommentar ansehen
15.08.2011 14:39 Uhr von Afkpu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Xeeran Das ist quatsch... Wissenschaftler, besonders Archäologen werden (wenn sie sich nicht gerade wie dieser ägyptische Depp mit Hut und Peitsche darstellen und sich so lächerlich machen) selten über ihren Fachbereich hinaus sonderlich bekannt. Des Weiteren würde dieses Gold eher nicht in den Besitz der Forscher fallen. Und da du ihre Methoden grundsätzlich als schädlich ansiehst, es wird nirgends ausgesagt wie sie das Wrack erkundet haben, Prospektionsmethoden zeichnen sich nämlich dadurch aus, dass Sie möglichst zerstörungsarm (über der Erde zum Beispiel ohne graben zu müssen) es ermöglichen Funde zu erkunden.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?