14.08.11 13:30 Uhr
 1.631
 

Plug-in-Hybrid: Schummeln die Hersteller beim Verbrauch?

Der Plug-in-Hybrid - im Volksmund gern Steckdosenhybrid genannt - ist derzeit bei so manchen Hersteller die Idee. Beim Verbrauch aber scheinen die Autobauer nicht ganz so ehrlich zu sein.

Tatsächlich wird der Verbrauch nach einer EU-Norm erhoben, die aber scheint der modernen Technik nicht gleichwertig. Laut "Auto Bild" nämlich werden zwei Testfahrten unternommen, eine mit vollen wie eine mit leeren Akkus. "Berechnet" aber wird nur die zweite Fahrt.

Dadurch aber wird Stromverbrauch und Stromerzeugung bei einem Plug-in-Hybrid nicht eingerechnet, denn besagte Modelle sind als Vollhybrid ausgelegt und können auch elektrisch fahren. Ergebnis: "Offizielle" Verbrauchsdaten dürften kaum stimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Strom, Hersteller, Hybrid, Verbrauch, Testfahrt
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2011 14:07 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Welcher: Autohersteller mogelt denn nicht beim Verbrauch, da gibt es zwischen den Angaben und der Wirklichkeit immer riesige Unterschiede.
Unabhängig ob Hybrid oder normal...
Kommentar ansehen
14.08.2011 14:45 Uhr von bummerlunder
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Ja weil ihr aber fahrt wie die letzten Henker. Bei sparsamen fahren d.h. in der Stadt bei 2000/2500 Umdrehungen schalten und auf roten Ampeln zurollen statt erst im letzten Moment die Anker zu werfen, fahr ich meist nooch sparsamer als die Sprit-Angaben der Hersteller.
Böse Zungen mögen jetzt vllt behaupten ich fahr wie ne lahme Ente, aber dem ist ncht so. Normal schwimm ich im Stadtverkehr mit. ;-)
Kommentar ansehen
14.08.2011 14:49 Uhr von Deathmachine
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Der ganze Artikel ist völlig reisserisch formuliert.
Es wird hier nicht "geschummelt", sondern nach der EU-Norm angegeben - diese wird auf einem Prüfstand so simuliert.
Dass diese EU-Norm total weltfremd ist stimmt, aber geschummelt ist das nicht, schließlich hält man sich ja an bekannte Normen.
Kommentar ansehen
14.08.2011 15:10 Uhr von shadow#
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Autobild = Idioten: Die beschweren sich ernsthaft darüber dass bei diesen Fahrzeugen der Akku leer ist wenn der Benzinverbrauch gemessen wird und somit quasi der worst-case als Grundlage für den Spritverbrauch genommen wird...
Klar - Schummelei.
Kommentar ansehen
15.08.2011 10:54 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also der Verbrauch: von meinem Wagen entspricht in der Tat dem, was auch die Werksangaben sind und dabei fahre ich weissgott nicht langsam mit dem Wagen. Normales Mitschwimmen im Verkehr, keine übermäßigen Beschleunigungen, eben relativ normal. Werksangabe ausserorts 5,8 l/100km und mein Realverbrauch schwankt zwischen 5,8 und 6,0 l/100km, also vollkommen im Limit.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?