14.08.11 11:35 Uhr
 614
 

Berlin: Kennzeichendiebstahl nimmt immer mehr zu

In der Hauptstadt Berlin nehmen die Diebstähle von Autokennzeichen immer mehr zu. Viele der erbeuteten Schilder werden später für den Diebstahl von Benzin an den Tankstellen verwendet.

Im ersten Halbjahr dieses Jahres gab es schon bereits 3.300 Fälle. Viele Diebe hätten es aber auch nur auf die TÜV-Plaketten abgesehen. So sollen eventuelle Reparaturkosten gespart werden.

"Vielen Kennzeichen-Dieben geht es um die Prüfplaketten. Es ist einfacher, gleich das ganze Kennzeichen mitzunehmen, als die begehrten Plaketten noch am Fahrzeug sorgsam von dem Schild abzulösen", sagte Hans-Ulrich Sander, TÜV-Sachverständige.


WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Diebstahl, Kennzeichen, Nummernschild, Kfz
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2011 11:45 Uhr von zabikoreri
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Diebstähle liessen: sich doch recht einfach eindämmen: Senkt endlcih die horrenden Steuern auf Benzin!
Kommentar ansehen
14.08.2011 12:02 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@zaberkoreri und wenn dann die steuern gesenkt sind woher kommen dann die anderen wichtigen fehlenden gelder? hier dreht sich der staat mit den bürgern im kreis
Kommentar ansehen
14.08.2011 12:07 Uhr von lina-i
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@ KamalaKurt: z.B.
- die üppigen Pensionen der Politiker kürzen?
- die üppigen Pensionen der Beamten an die Renten der Arbeiter und Angestellten anpassen?
- Keine Gelder für in Schieflage geratene Fonds und Geldinstitute
Kommentar ansehen
14.08.2011 12:26 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@lina-i träume du ruhig weiter. wer wird sich denn den eigenen ast absägen. ich rede hier von durchführbaren steuereinnahmen, und nicht von realitätsfremden gedankengänge.
Kommentar ansehen
28.10.2011 14:10 Uhr von Feuerfaenger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KamalaKurt: Gib´s auf, mit "Vernunft" und "Realität" darfst du nicht kommen. Der Bild-Leser weiß da genauestens Bescheid und kann dir in drei Sätzen sagen wie die Deutsche Wirtschaft problemlos zu retten ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?