14.08.11 11:11 Uhr
 376
 

Frankfurt: Messerstecher wird wohl für immer weggesperrt

Vor der 22. Großen Strafkammer in Frankfut steht zurzeit ein extrem aggressiver Mann aus Sachsen. Vier Beamte müssen den Afro-Deutschen bewachen. Dem 40-Jährigen wird vorgeworfen, am 8. August einen Familienvater grundlos niedergestochen zu haben.

Das spätere Opfer war mit seiner Frau und seinen drei Kindern am Main auf dem Fahrrad unterwegs. Auch der jetzt Angeklagte war an diesem Tag am Mainufer und machte dort Fitness-Übungen. Als eines der Kinder seinen Vater fragte, was der Mann dort mache, tickte der Sachse total aus.

Zunächst beschimpfte er den Vater. Kurz darauf stach er mit dem Messer seinem Opfer in den Rücken. Der Mann verlor 2,5 Liter Blut und wurde notoperiert. Der Angreifer lässt nun über seinen Anwalt verlauten, dass dies ein Unfall war. Da er aber wegen anderer Gewalttaten schon vorbestraft ist, droht jetzt die Sicherheitsverwahrung.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Frankfurt, Verurteilung, Messerstecher, Sicherungsverwahrung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2011 11:16 Uhr von bpd_oliver
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ja sicher, ein Unfall... Klar, das Opfer ist gestolpert und rückwärts in das Messer, mit dem der Mann sich gerade einen Apfel schälen wollte, gestolpert.

Die Sicherheitsverwahrung halte ich in dem Fall für angebracht, wer weiss schon, wem der als nächstes sein Messer irgendwo reinsticht.
Kommentar ansehen
14.08.2011 11:26 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Für Immer !? In Deutschland ein frommer Wunsch..
Kommentar ansehen
14.08.2011 11:28 Uhr von syndikatM
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
und diese art typen: tauchen in der täterkategorie bei den statistiken unter den deutschen auf.
Kommentar ansehen
14.08.2011 12:12 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
... sicherheitverahrung it in diesem falle völlig verkehrt am platz. in großbirtanien gibt es immer noch den tower. klappe auf und runter mit ihm.
Kommentar ansehen
14.08.2011 13:52 Uhr von mustermann07
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig KamalaKurt: man kann ja danach sage, daß es ein Unfall war...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?