14.08.11 09:55 Uhr
 466
 

Fußball/Schalke 04 - 1. FC Köln: Schiedsrichter verteidigt seinen Elfmeter-Pfiff

Den Pfiff zum Elfmeter, der im Anschluss zu dem Ausgleichstreffer für Schalke 04 gegen den 1. FC Köln führte, hat Schiedsrichter Guido Winkmann jetzt verteidigt.

Der Schiri sagte über das Handspiel von Kölns McKenna: "Das war eine unnatürliche Körperhaltung. Der linke Arm war vorher schon oben. Dadurch hat er seine Körperfläche um 30 Prozent verbreitert. Wenn der Ball dagegen geht, ist es ein strafbares Handspiel und deshalb Strafstoß."

Der fällige Elfmeter wurde von Klaas-Jan Huntelaar zum 1:1 verwandelt. Schalke gewann zum Schluss mit 5:1 (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Köln, Schiedsrichter, Elfmeter, Pfiff
Quelle: www.ran.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2011 10:23 Uhr von Rheinnachrichten
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Als Kölner: war ich selbstverständlich erschüttert über den Ausgang des Spiels.

Zum Elfmeter: kann man geben, muss man nicht. Ist aber eine Tatsachenentscheidung und insofern muss sich da niemand rechtfertigen.

Unabhängig davon wäre es nett gewesen, wenn die Kölner Möchtegern-Profis nicht im Tiefschlaf aus der Pause gekommen wären. Zwei Tore innerhalb von 78 Sekunden sind zwei zu viel. Da war das Spiel gelaufen.

Rauls Tor war extraklasse.
Der Schalker Sieg war nicht unverdient, wenn auch zwei Tore zu hoch. Und die Kölner müssen jetzt ihre "Arschbakken" zusammenkneifen. Sonst geht´s im nächsten Jahr wieder nach Paderborn oder Fürth.
Kommentar ansehen
14.08.2011 10:38 Uhr von Parker_Lewis
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Sorry: liebe Kölner, wer 5 zu 1 verliert, muss den Fehler bei sich selber suchen und nicht beim Schiri.
In Köln ist halt wirklich alles Oberklasse, Stimmung, Fans, Stadion, nur Fußball können sie nicht.
Kommentar ansehen
14.08.2011 11:03 Uhr von HBeene
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich hätte man die Szene eh abpfeifen müssen: , weil direkt vor dem Torwart ein Schalker Spieler am Boden lag!
(und das schon etwas länger)

Aber die Schiris schauen ja nur dem Ball hinterher...

War schon Spielentscheidend der Elfer!

Denke nicht das sie sich dann noch 4 Tore eingefangen hätten!

[ nachträglich editiert von HBeene ]
Kommentar ansehen
14.08.2011 11:43 Uhr von georgygx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tztz: das ist das problem bei der kölner manschaft und war es auch letztes jahr.

sobald etwas negatives geschieht, ist das ganze team in schockstarre.
ich hatte gehofft, dass der neue trainer es hinbekommen hat aber ist wohl nicht so ...

das größte problem ist aber die abwehr, die existiert eigentlich garnicht.
die gegner können dort machen was sie wollen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?