13.08.11 19:28 Uhr
 187
 

Berlin: Neues Schuljahr, neue Tatsachen - Es fehlen noch etwa 100 Lehrer

In Berlin beginnt nächste Woche das neue Schuljahr. Doch im Moment sind noch etwa 100 Stellen unbesetzt. Deshalb muss das Land auch nach Schuljahresbeginn Bewerbungsgespräche führen. Von den bereits eingestellten Lehrern musste jeder Zehnte bei einer anderen Schule als seiner Wunschschule anfangen.

Insgesamt 296 Lehrerstellen mehr als im letzten Jahr hat Berlin für dieses Jahr geschaffen. Für die noch offenen Lehrerstellen wurden an manchen Schulen pensionierte Honorarkräfte eingestellt.

Bei Schulschwänzern werden die Eltern nun schon ab dem ersten Fehltag über das Fehlen in Kenntnis gesetzt. Dies veröffentlichte Senator Jürgen Zöllner gestern. Die CDU kritisiert ihn. Ihrer Ansicht nach hat Zöllner durch schlechte Arbeitsbedingungen die nicht besetzten Stellen verursacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Schule, Lehrer
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Vornamen finden Männer bei Frauen attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2011 19:32 Uhr von Aweed
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Neues Schuljahr, neue Tatsachen und warscheinlich garkeine deutschen Schüler mehr :D
Kommentar ansehen
13.08.2011 19:50 Uhr von Borey
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre ja: Wäre ja interessant zu wissen, auf wie viele Schulen sich das verteilt.

Kenn mich mit sowas nicht aus und schätzen kann ich schon gar nicht. Wenns im Endeffekt pro Schule 2 - 3 Lehrer sind gehts ja noch.
Kommentar ansehen
13.08.2011 21:58 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
was Frau Volkholz: angefangen hat in Berliner Schulen kaputt zumachen, hat Herr Zöllner weiter entwickelt und der nächste rote Bildungssenator kann es vielleicht beenden. Wer könnte diese Misere beenden? Alle Eltern sind ratlos und verzweifelt ob des Chaos im Berliner Schulsystem.
Kommentar ansehen
13.08.2011 22:10 Uhr von Mailzerstoerer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nur 100 Lehrer fehlen: Es waren doch 6 Wochen Ferien in der man neues personal hätte finden können.Aber ehrlich ich täte heutzutage kein Lehrer mehr sein wollen 30 Kinder pro Klasse davon sind 20 mit Migrationshintergrund ohne große Deutschkenntnisse
Kommentar ansehen
13.08.2011 22:47 Uhr von Parker_Lewis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die: Prügelstrafe muss wieder eingeführt werden. Ganz klar. Es fehlt den Kindern und Jugendlichen doch an jeglichem Respekt heutzutage.
Mein Vater hat mir aus seiner Schulzeit erzählt. Bei einem Fehlverhalten hat er vom Lehrer Schläge auf die Hand mit dem Zeigestock bekommen. Hat er sich zuhause darüber beschwert gab es nochmal richtig Haue von meinem Opa.
Antiautoritäre Erziehung ist doch fürn Arsch.
Kommentar ansehen
14.08.2011 00:01 Uhr von Phyra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
solange die meisten eltern denken ihre kinder waeren die besten und wenn die lehrer sich ueber diese beschweren, es nur beweist wie unfaehig die lehrer sind sehe ich keine baldige besserung dieser situation, weder fuer elhrer noch fuer schulen oder schueler.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?