13.08.11 19:20 Uhr
 36
 

Stiftung Niedersachsen fördert den Erweiterungsbau des Sprengel Museums

Der Bau der Erweitung des Sprengel Museums konnte nicht nach Plan durchgeführt werden, weil Verantwortliche vergaßen, steigende Baukosten wie Löhne oder Material bei der Berechnung der Gesamtkosten zu berücksichtigen.

Insgesamt 3,5 Millionen Euro fehlten dadurch. Jetzt spendete die Stiftung Niedersachsen eine halbe Million Euro, damit der Bau vorerst fortgesetzt werden kann.

Dietrich Hoppenstedt, der Präsident der Landesstiftung, appellierte an Kritiker, dass man nicht das Projekt totreden, sondern an einem Strang ziehen sollte.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Niedersachsen, Stiftung, Förderung
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?