13.08.11 19:20 Uhr
 37
 

Stiftung Niedersachsen fördert den Erweiterungsbau des Sprengel Museums

Der Bau der Erweitung des Sprengel Museums konnte nicht nach Plan durchgeführt werden, weil Verantwortliche vergaßen, steigende Baukosten wie Löhne oder Material bei der Berechnung der Gesamtkosten zu berücksichtigen.

Insgesamt 3,5 Millionen Euro fehlten dadurch. Jetzt spendete die Stiftung Niedersachsen eine halbe Million Euro, damit der Bau vorerst fortgesetzt werden kann.

Dietrich Hoppenstedt, der Präsident der Landesstiftung, appellierte an Kritiker, dass man nicht das Projekt totreden, sondern an einem Strang ziehen sollte.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Niedersachsen, Stiftung, Förderung
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?