13.08.11 19:12 Uhr
 122
 

Deutschland übernimmt erstmals die Leitung der Anti-Piraten-Mission "Atalanta"

Zum ersten Mal, seitdem die EU- Mission gegen die Piraterie am Horn von Afrika begonnen hat, übernimmt Deutschland die Führung von "Atalanta". Das Projekt gibt es seit zweieinhalb Jahren und die Deutschen sollen bis Ende diesen Jahres die Führung übernehmen.

"Atalanta" soll besonders die Schiffe schützen, die Hilfsgüter nach Somalia schiffen. Flotillenadmiral Thomas Jugel betonte bei der Übergabezeremonie, dass es die Hauptaufgabe von "Atalanta" sei, dafür zu sorgen, dass die humanitären Hilfen für Somalia sicher bei den Menschen ankommen.

Durch die Hungersnot in Somalia, sind täglich eine Million Menschen auf Hilfsgüter angewiesen, die die Schiffe des Welternährungsprogrammes ins Land bringen. Rund 2.000 EU-Soldaten, darunter 270 deutsche Soldaten, haben seit Beginn der Mission die Lieferung von 528.500 Tonnen Hilfsgütern überwacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Mission, Leitung
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2011 22:03 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann: den Piraten ja nix mehr passieren, die werden dann nur noch mit Wattebäuschchen beschmissen und einem freundlichen "Du Du du, das macht man aber nicht"
Kommentar ansehen
14.08.2011 01:28 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich trifft euer "Deutschland halt"-Gerede es genau auf den Punkt. Aber nicht auf politischer Ebene. Die Politiker tun nur das, was sie den Wählern zumuten können.

Im Grunde ist diese Luschenhaltung unter anderem ein Produkt des Gejammers um zwei Tanklaster und zwei 500-Pfund-Bomben. Fragt mal nen Afghanen vor Ort, was seine Meinung ist. Nach der Lobeshymne wird er euch nen Vogel zeigen ob der deutschen Berichterstattung und öffentlichen Empörung.

Eine Armee kann nur so auftreten, wie es die Wahlherde den Politikern zugesteht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?