13.08.11 15:01 Uhr
 829
 

Forscher belegen Existenz von Holz vor über 407 Millionen Jahren

Forscher aus Belgien und den USA fanden anhand von zwei fossilen Pflanzen den ältesten Beweis für Holz auf der Erde. Die Pflanzen, die in Kanada und Frankreich gefunden wurden, sind 407 und 397 Millionen Jahre alt. Sie stammen aus der Periode des Paläozoikums.

Sie weisen die typischen Charakteristika wie Holz auf. Die länglichen Strahlen-Zellen und Jahresringe sind eindeutig zu erkennen und somit ist die Pflanze aus Frankreich der älteste Beweis für Holz.

Wie und warum Holz entstanden ist, gibt weiterhin Spekulationen auf. Jedoch ist man nach dem Fund der Pflanzen fast sicher das es entstand, um Wasser bei Pflanzen in deren obere Bereiche zu ziehen. Die dicken Zellwände der fossilen Pflanzen lässt darauf schließen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Holz, Existenz
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2011 15:32 Uhr von LocNar
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Faszinierend.........
Kommentar ansehen
13.08.2011 18:09 Uhr von georgygx
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
hmmm: wie soll das gehen, wenn die welt erst 6000 jahre alt ist ?
Kommentar ansehen
13.08.2011 18:58 Uhr von Kati_Lysator
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ja, ok, bringt uns aber jetzt auch nicht weiter. hauptsache die forscher haben schön was zu forschen gehabt.
und in berlin wird ein mit kot beschmiertes kind gefunden.

man kümmert sich halt lieber um die unwichtigen dinge des lebens.
Kommentar ansehen
14.08.2011 02:31 Uhr von dummundstruppig
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was ich faszinierend fände, wäre der fund einer hochkultur vor ein paar hundert millionen jahren.
vielleicht für 100tausend jahre.
irgendwo zwischen den dinosauriern angesiedelt.
da sind doch noch lücken und so ein paar jährchen kriegt man sicherlich unter.
Kommentar ansehen
15.08.2011 08:09 Uhr von Spelter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hochkultur: Hm, das wäre echt mal witzig. Vor allem wenn Sie sich mit einem Atomkrieg ausgelöscht haben, das würde so manchen Führer zu denken geben ;)

@Kati
Heul nicht rum, vernachlässigte Kinder gibt es überall in Deutschland. Nur weil die Bildzeitung mal darüber berichtet ist das nichts neues. Dazu gibt es Jugendämter, Pädagogen usw. die sich darum kümmern. Aber wer sein Hirn in die Bild einwickelt, den kümmert das weniger, hauptsache mal rumbrüllen.
Kommentar ansehen
16.08.2011 20:16 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mein gott Holz gab es schon vor 407 Millionen Jahren! Immer diese Verschwörungsspinner! Und dann will man uns wohl noch erzählen, dass die Pflanzen vor ein paar Milliarden Jahren 90% aller Spezies ausgerottet haben, weil sie die Luft mit Sauerstoff verpestet haben sollen! Jaja, das kann ja echt jeder behaupten, immer diese Spinner!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?