13.08.11 14:55 Uhr
 636
 

Für eBay-Fotoklau wurde Abmahn-Höhe per Gericht auf 100 Euro begrenzt

Wird jemand das erste mal von jemanden aus urheberrechtlichen Gründen abgemahnt, so sind die Abmahnkosten auf 100 Euro begrenzt, so sieht es jedenfalls eine Regelung vor, die 2008 eingeführt wurde. Diese Regelung kam aber bislang nicht häufig zur Anwendung.

In Köln wurde diese Regelung nun zur Anwendung gebracht. Ein privater Reifen-Verkäufer hatte Bilder eines Rechteinhabers benutzt, dafür sollten knapp 1.200 Euro Anwaltskosten und Schadensersatz in Höhe von 1.800 Euro berechnet werden.

Der Beklagte akzeptierte dies nicht, der Rechteinhaber klagte und wurde nun eines besseren belehrt. Neben den Anwaltskosten von 100 Euro wurde der Schadensersatz als zu hoch beziffert, so dass der Beklagte nichts weiter zahlen musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: killozap
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Gericht, eBay, Höhe
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer