13.08.11 12:30 Uhr
 370
 

Köln: Der sogenannte REWE-Hacker hat sich der Polizei gestellt

Vor einiger Zeit hatte ein Unbekannter die Server des Discounters REWE gehackt und Daten von Kunden ins Internet gestellt (ShortNews berichtete).

Nun hat sich der mutmaßliche Täter selbst der Polizei gestellt. Bei den Verdächtigen handelt es sich um einen 23 Jahre alten Mann. Die Polizei hatte gegen den Täter schon vor einiger Zeit ermittelt, konnte ihn aber nicht fassen.

Der junge Mann hat sich nun am vergangenem Mittwoch zusammen mit seinem Anwalt in der Ortschaft Geldern bei der Polizei gemeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Hacker, REWE, Geständ
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2011 19:19 Uhr von Schweinezwerg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und morgen: hat er einen Job beim REWE.
Wäre nicht das erste mal, daß sich so jemand auf diese Art "bewirbt".
Kommentar ansehen
14.08.2011 05:24 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke in diesem fall, wird es zu keiner einstellung kommen. weder die ermittlungen und das gerichtsverfahren wird eingestellt, noch er bei rewe.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?