13.08.11 10:44 Uhr
 1.163
 

Jetzt können LCD Displays ihr eigenes Licht recyceln

Ein Forscherteam an der UCLA in Kalifornien hat jetzt ein LCD-Display entwickelt, mit dem es möglich ist, das Licht der Displays, das an den Polarisatoren verloren geht, zu recyceln.

Die Forscher entwickelten dazu eine neuartige Solarzelle, die in die Displays verbaut wird. Diese Solarzelle soll in der Lage sein die Energie zurückzugewinnen, die in dem Licht steckt, das an den Polarisatoren verloren geht.

Hierzu wurden die Polfilter durch eine dünne organische Schicht ersetzt, in der halb durchsichtige Aluminiumelektroden eingebettet sind. Mit dieser Technologie ausgerüstet sollen auch herkömmliche Solarzellen das Umgebungslicht in Räumen in elektrische Energie umwandeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Licht, Display, LCD, Recycling, Solarzelle
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2011 13:28 Uhr von c3rlsts
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nice :): Die Frage ist nur, wie es hier mit den Schaltzeiten aussieht... Wenn diese Allumiumelektroden 20-30ms zum Schalten benötigen (oder sogar mehr), minimiert sich der Anwendungsbereich leider wieder.
Kommentar ansehen
13.08.2011 13:58 Uhr von MerZomX
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
nun: Es gibt keine LCD-Displays. Entweder LC-Displays oder LCD`s. Wie oben beschrieben heißt es ja Liquid Cristal Display-Displays. Ist so wie PIN-Numem und HIV-Virus.

MerZomX
Kommentar ansehen
13.08.2011 14:00 Uhr von DJ_MrG
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Was sind bitte LCD Displays? Müssen wohl irgendwas ähnliches sein wie die allseits bekannten "Liquid Crystal Displays" (kurz LCD) sein.
Was jedoch das zweite D bedeutet, wird hier nicht erklärt.

Aber wahrscheinlich ist wirklich nur ein LC-Display gemeint. Das der Fehler eins zu eins aus der Quelle übernommen wurde, macht es auch nicht besser. (Einen Tippfehler würde man ja beim Newsschreiben auch nicht einfach übernehmen.)

Leider tritt der Fehler immer wieder auf (übrigens auch beim "HI-Virus"). Einfach mal spasshalber bei Anzeigen und Berichten mal ein Auge drauf haben, wieviele da von einem "Liquid Crystal Display-Display" reden.
(Und bevor der Gag von jemandem anderen kommt: Sind wahrscheinlich die gleichen Werbetexter, die auch für den Sat1-Film-Film verantwortlich sind.)

Zur News an sich: Sehr schöne Idee, an der man weiter arbeiten sollte. Mit sowas kann gerade bei Mobilen Geräten einiges an Akkulaufzeit erreicht werden. @c3rlsts : Das mit den Schaltzeiten wird sich wohl bei weiterer Forschung auch minimieren.


[Kurzer Edit: MerZomX war schneller, was die Abkürzungen angeht. Übrigens, der Vergleich mit der PIN ist mir auf die Schnelle nicht eingefallen.]

[ nachträglich editiert von DJ_MrG ]
Kommentar ansehen
13.08.2011 14:51 Uhr von Paganini
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
MerZomX und DJ_Mrg: Ihr habt echt zuviel Zeit. "LCD-Display" ist eine völlig normale Schreibweise, die Verdoppelung eines Teils einer Abkürzung zur Verdeutlichung normal und gängig. So etwas nennt man Sprachgefühl - leider scheint Euch das abhanden gekommen zu sein.

Übrigens ist es auch kein guter Stil, Perfektion in Sprache und Schrift zu verlangen und selber Fehler zu machen. Bei MerZomX steht einmal "PIN-Numer" und bei DJ_MrG:

- Im ersten Satz ein "sein" zuviel
- "Das der Fehler ..." -> "Dass der Fehler ..."
- "jemandem anderen" -> "jemand anderes"
- "... bei Mobilen Geräten ..." -> "... bei mobilen Geräten ..."

So, jetzt trollt mal woanders als im Glashaus. Prost!

[ nachträglich editiert von Paganini ]
Kommentar ansehen
13.08.2011 16:28 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Paganini: Guter Return.
Kommentar ansehen
14.08.2011 09:57 Uhr von MerZomX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Paganini: das
PIN-Nummern (Persönliche Identifikations-Nummer-NUMMER)
bezog sich wie
HIV-Virus (Humanes Immundefizienz-Virus-VIRUS)
als Beispiel was immer falsch gesagt wurde m.E.

Somit hast du das PIN-Nummern ja als Fehler erkannt, schreibst aber das durch das Erkennen solcher Fehler "das Sprachgefühl abhanden gekommen zu sein scheint".
Hääää???? Was denn nun?

Das "Numern" mit einem N geschrieben wurde war ein Tippfehler. Das ist nicht gleichzusetzen mit einem Sprachlichen Fehler. Denn bei einem Tippfehler weiß man wie es richtig geschrieben wird. Gegen Tippfehler ist nichts einzuwenden, jedoch gegen spracjliche Umgangsformen die sich so eingebürgert haben. Wie viele Leute schreiben SchafSkäse....mehr als Schafkäse schreiben. Deswegen ist es aber nicht automatisch richtig. Es heißt ja auch Schafmilch und nicht Schafsmilch oder beim Kartenspiel "Schafkopf" und nicht "Schafskopf"

MerZomX

[ nachträglich editiert von MerZomX ]
Kommentar ansehen
14.08.2011 13:55 Uhr von DJ_MrG
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zuviel Zeit? @Paganini:
Aber du musst auch zuviel Zeit haben, in Kommentaren(!) nach Rechtschreibfehlern(!) zu suchen. Dabei geht es ja eigentlich um die Meldung, die scheint Dir aber kein Wort wert gewesen zu sein. Wo trollst Du Dich also hin? Zumal ja die Fehler ja nichts mit dem Fehler zu tun haben, den MerZomX und ich angekreidet haben.

Und eine Verdoppelung eines Teils von einer Abkürzung ist vielleicht gängig, möglicherweise für manche Leute auch normal, aber trotzdem nocht korrekt. Und wer Sprachgefühl hat, dem fällt sowas auf und versucht nicht andere mit falschen Behauptungen nieder zu machen.
Zu Deinen Anmerkungen:
- Ich hatte nie behauptet Perfektion in Sprache und Schrift zu verlangen. Und die von Dir aufgeführten Punkte beweisen, dass ich auch Fehler mache. Trotzdem kann ich ja auch auf andere Fehler hinweisen, oder ist das nur Perfektionisten vorbehalten?
- Das "sein" im ersten Satz: ok nicht schön, hätte ich nochmals nach Umbau desselbigen beseitigen sollen - passiert halt und hätte mich nur wirklich bis an mein Lebensende genervt, wenn ich versehentlich "sein sein" geschrieben hätte.
- Das fehlende "s" bei "dass" ist ein Tippfehler. Bin ja froh, bei Dir auf den Menschen gestossen zu sein, dem das vielleicht nie passiert.
- "jemandem anderen": Umgangssprachlich kann das durchaus so mal gesagt werden, wenn jemand Sprachgefühl hat, versteht er das, ist ja schließlich nicht so, dass hier bewusst und eigentlich völlig sinnlos Worte verdoppelt werden.
- Und dass die transportablen Geräte eher klein sind, ist mir auch aufgefallen, leider in dem Moment, als ich den Beitrag nach dem Editieren erneut abgesendet habe.

Du kannst ja, nur so als Beispiel, gerne mal in Wikipedia nach LCD-Display suchen: "Zu diesem Stichwort gibt es keinen Artikel. Möglicherweise ist „LC-Display“ gemeint." - Kategorie übrigens "Falschschreibung".
Es ist also falsch und bleibt falsch, auch wenn dies von deinem Sprachgefühl nicht akzeptiert wird.

[ nachträglich editiert von DJ_MrG ]
Kommentar ansehen
15.08.2011 10:12 Uhr von Floxxor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hört auf euch mit euren Sonderschulabschlüssen zu bewerfen, das geht ganz schnell ins Auge ;-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?