13.08.11 09:37 Uhr
 2.273
 

Mit PayPal und Click and Buy Apps für Android bezahlen

Smartphonebenutzer, die keine Kreditkarte haben, hatten oft das Nachsehen, wenn sie kostenpflichtige Spiele aus dem Android Market haben wollten. Schon lange wird eine alternative Bezahlmöglichkeit von Google versprochen, diese haben es aber bis heute noch nicht geschafft so etwas anzubieten.

Verfolgt man die hohe Anzahl der Android Smartphone und Tablet Benutzer, fragt man sich warum Google da noch nichts gemacht hat.

Eine deutsche Alternative ist AndroidPit. Dort kann man mit Paypal oder Click and Buy bezahlen. Leider hat AndroidPit nicht alle kostenpflichtigen Spiele im Sortiment, aber hier eine kleine Auswahl: Apparatus, Lord der Magie, Weather Pro, Akinator, Aporkalypse und viele mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, Android, Kreditkarte, PayPal, Bezahlen
Quelle: www.droidspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2011 09:50 Uhr von ClubMenthol
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das gibt es aber: schon mindestens 1 Jahr dort, ist also nicht wirklich neu. Zum bezahlen im GoogleMarket kann man sich auch einfach eine prepaid Kreditkarte holen, die gibt es ja schon an der Tanke um die Ecke. Z.B. hier: http://www.mywirecard.com/

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?