12.08.11 13:19 Uhr
 553
 

Krankenkassen drohen Beitragsprellern Pfändung an

Die Krankenkassen verlangen inzwischen für viele Leistungen Zusatzbeiträge, doch viele Versicherte ignorieren diese einfach und zahlen nicht.

Die Kassen wollen nun mit drastischen Mitteln ihr Geld eintreiben und drohen den ca. 150.000 Beitragsprellern mit Pfändungen.

Der angedrohte Schritt zeigte offenbar schnell Wirkung: "Von 100 Versicherten zahlen 20 sofort, wenn sie Post vom Zoll bekommen", so die KKH-Allianz. Zuständig für das Eintreiben der Gebühren sind die Hauptzollämter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Krankenkasse, Beitrag, Pfändung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2011 14:16 Uhr von lina-i
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
War das jemals anders? Mir ist keine Änderung bekannt, die diese lang gelebte Tatsache als News begründet....
Kommentar ansehen
12.08.2011 16:30 Uhr von cruelannexy