12.08.11 13:19 Uhr
 556
 

Krankenkassen drohen Beitragsprellern Pfändung an

Die Krankenkassen verlangen inzwischen für viele Leistungen Zusatzbeiträge, doch viele Versicherte ignorieren diese einfach und zahlen nicht.

Die Kassen wollen nun mit drastischen Mitteln ihr Geld eintreiben und drohen den ca. 150.000 Beitragsprellern mit Pfändungen.

Der angedrohte Schritt zeigte offenbar schnell Wirkung: "Von 100 Versicherten zahlen 20 sofort, wenn sie Post vom Zoll bekommen", so die KKH-Allianz. Zuständig für das Eintreiben der Gebühren sind die Hauptzollämter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Krankenkasse, Beitrag, Pfändung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2011 14:16 Uhr von lina-i
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
War das jemals anders? Mir ist keine Änderung bekannt, die diese lang gelebte Tatsache als News begründet....
Kommentar ansehen
12.08.2011 16:30 Uhr von cruelannexy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
was soll diese scheisse: mit den 1000 krankenkassen! Wozu brauchen wir die? Jeder Bürger der einen Deutschen Ausweis hat, hat auch in Deutschland medizinische Versorgung beim Arzt/Krankenhaus zu kriegen Punkt aus! Da wars in DDR ja noch besser - wie dieser Schwachsinn jetzt! Würde immens kosten ersparen aber da wären ja ein paar Bonzen die um sonst geld kriegen ihr job los, das geht ja nicht also liebe Bürger Zahlen Zahlen Zahlen bis zum bitteren ende!!!
Kommentar ansehen
12.08.2011 16:41 Uhr von mcSteph
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zensur: Leider ist mein erster Beitrag wohl den Admins zum Opfer gefallen.

Ich schrieb darin von gelgierigem Gesindel und meinte die Kranken Kassen, die sich überall Protzpaläste hin setzen und dafür die Mitglieder blechen lassen wollen. Die gehören eingesperrt.....
Anstatt sich um das Wohl der Leute zu kümmern, ergehen sie sich in Verwaltungsakten und allen möglichen Ablehnungen von ichtigen und sinnvollen Zuzahlungen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?