12.08.11 12:36 Uhr
 169
 

Tierschützer protestieren gegen neuen Eisbären im Berliner Zoo

Tierschützer und Politiker protestieren gegen die Anschaffung eines neuen Eisbären im Berliner Zoo. Ihrer Meinung nach gibt es im Berliner Zoo keine Möglichkeit, diese Wildtiere artgerecht zu halten. Besonders Grünen-Abgeordnete Claudia Hämmerling spricht sich gegen die Anschaffung aus.

Bereits jetzt stellte sie strengere Kontrollen in Zoos in Aussicht, falls die Grünen nach der nächsten Wahl im Berliner Senat vertreten sein werden. Der Berliner Zoo hatte nach dem Tod von Eisbär Knut nun eine zwei Jahre alte Eisbärendame aus einem russischen Zoo erworben.

Die neue Eisbärendame ist der sechste Eisbär im Zoo. Tierschutzorganisationen kritisieren generell die beengte Haltung von Eisbären in Tiergärten, die zu atypischem Verhalten führe. In ihrem natürlichen Lebensraum wandern Eisbären bis zu 100 Kilometer täglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Protest, Eisbär, Tierschützer, Berliner Zoo
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen