12.08.11 11:35 Uhr
 4.946
 

Empörung in London: Unter den Plünderern befand sich auch eine Millionärstochter

Als in London die verhafteten Randalierer der Aufstände dem Richter vorgeführt wurden, erwartete die Öffentlichkeit, meistens Personen der unteren Schichten vorzufinden.

Doch die Überraschung war groß, als sich herausstellte, dass unter den Plünderern eine große Anzahl von Menschen war, die durchaus gute Jobs haben.

Vor den Richtern erschien sogar eine Millionärstochter. Auch die Teilnahme eines Lehrers, Wohlfahrtsmitarbeiters und eines 11-jährigen Jungen an den gewalttätigen Krawallen schockierte die Öffentlichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tochter, London, Millionär, Empörung, Plünderung
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2011 11:46 Uhr von quade34
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
solche Beknackte gibt: es auch bei uns. "Gebildete" Leute rennen den Neobolschewiken und den Nazis hinterher. Der größte Teil der Grünen stammt aus der Mittelschicht. Die Ärmsten interressieren sich kaum für sie und sind für Polemiken und Phasen der Extremen sehr empfänglich. Wer einen vollen Bauch verspricht hat gute Karten. Leistung wird abgelehnt.
Kommentar ansehen
12.08.2011 11:56 Uhr von WachtEndlichAuf
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
NENEE: Das waren doch NUR asoziale und "Abschaum".. !!

Habsch im Fäärnseehäään geguuuuckt!! MUSS schttimmen!!
^^"
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:03 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+17 | -14
 
ANZEIGEN
Wenn ich DAS lese: "unteren Schichten"

WER hat denn diese unteren Schichten zu verantworten?

Der Weihnachtsmann?
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:08 Uhr von LoneZealot
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
Verrückte: Die Langeweile und die moralische Degeneration treibt Leute zu solchen Verbrechen.

Diese Leute wollen Action und Ablenkung und werden deshalb Teil des Mobs.

Langeweile entsteht aus Dummheit und eine moralische Grundlage haben viele schon lange nicht mehr.
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:45 Uhr von WachtEndlichAuf
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Finds krass wie sich einige Leute ein urtail erlauben ohne das Mädchen auch nur ansatzweise zu kennen....

Vllt hat die kein Bock auf das "Millionärsleben"... vllt haben die Eltern Kohle ohne Ende und TROTZDEM stinkt ihr das System.... schonmal daran gedacht??!?
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Wenn dass deine Weltanschauung ist und du derartiges deinen Kindern vorleben willst, dann hoffe ich dass du entweder aufwachst oder niemals Kinder bekommst.

Kein Wunder dass immer gesagt wird dass die Kinder das werden was die Eltern sind.

Mein Vater war Berufskraftfahrer (mittlerweile umgeschult zum Fachinformatiker), meine Mutter war immer zu Hause.
Wir hatten zwischendurch extrem wenig Geld mussten sogar zeitweise von der Stütze leben.

Trotzdem habe ich es geschafft nen ordentlichen Schulabschluss hinzulegen, ne Ausbildung zu machen, mein Abi nachzuholen, zu studieren und ein IT-Unternehmen zu gründen!!!
Es ist eine Frechheit, nur weil man seinen Kopf lieber in den Sand steckt anstatt die Arme hochzukrempeln um aus der Scheisse rauszukommen dieses seinen Kinder auch vorzuleben!!

Die Zeiten sind sicherlich nicht rosig wo jeder nen Job bekommen kann mit dem Gehalt was er gerne hätte, aber für 5€ die Stunde muss niemand der etwas gelernt hat arbeiten gehen!!!
Kommentar ansehen
12.08.2011 13:21 Uhr von mcSteph
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Perter(garnicht)Lustig: Bildung garantiert in unserer so tollen Zeit schon lange kein gesichertes Leben und Auskommen mehr.

Wenn Du es mit Deinem IT-Unternehmen geschafft hast, freut es mich ehrlich für Dich und ich gratuliere Dir dazu. Das ist aber nicht jedem vergönnt. Lass Dir gesagt sein, dass Leute, die etwas "ordentliches" gelernt haben, sogar für 1€ und sogar für 0€ die Stunde arbeiten müssen. Es ist schwer vorstellbar, aber unser Land macht sowas möglich. Wir sind auf den Spuren der Briten....
Kommentar ansehen
12.08.2011 13:22 Uhr von Atrio
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
lol es sind immer die anderen schuld....aber viele kommen nicht auf die idee, das man an seiner eigenen situation selbst etwas ändern könne...ich habs auch geschafft ;))

[ nachträglich editiert von Atrio ]
Kommentar ansehen
12.08.2011 13:26 Uhr von Tonio2011
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: Wenn jetzt jeder Geringverdiener ein IT-Unternehmen gründen würde, hättest du nicht nur erdrückend viel Konkurrenz, es gäbe dann auch niemanden mehr, der billig für dich billig Lebensmittel und Statussymbole herstellen und Dienstleistungen anbieten würde. Was würdest du dann machen?
Kommentar ansehen
12.08.2011 13:47 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Drachenmagier: "Und weiter? was ist daran so schockierend? das man nun sieht das es auch nur Menschen sind? "

Menschsein bedeutet also für Dich das man brandschatzt und plündert? Das man wissentlich Menschenleben in Gefahr bringt, ganz zu schweigen vom eigenen Leben?

Menschsein ist offensichtlich eine Entschuldigung dafür das man die grössten Untaten begeht, das meine ich mit moralischer Degeneration.

Menschsein bedeutet das man Verantwortung trägt.
Kommentar ansehen
12.08.2011 13:58 Uhr von Tonio2011
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Atrio: du hast recht, man kann seine persönliche Situation immer verbessern. Dazu muß man sich nur vollends den Regeln des Systems beugen. Das gilt im Kapitalismus ebenso wie in jeder anderen Diktatur, ob sie nun national(sozial)istisch, kommunistisch, eine Monarchie oder sonst was ist. ;)
Kommentar ansehen
12.08.2011 15:01 Uhr von BalloS
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig: Was für ein total weltfremdes Denken.

In manchen Berufen kannst du sogar froh sein, wenn du schon 5 € die Stunde bekommst.


Wenn alles so super ist, wie kommt es denn, dass immer mehr gelernte Facharbeiter mit einem Vollzeitjob aufstocken müssen, um ihre Familie zu ernähren ?
Wie kommt es, dass die Anzahl der Kinder, die unter dem Existenzminimum leben immer weiter ansteigt ?

Alles super, oder ?

Wieviele Mitarbeiter beschäftigst du in deinem IT-Unternehmen auf Vollzeit bei einem der Branche angemessenen Lohn ?
Und warum beschäftigst du nicht mehr, wenn es der Welt und den Menschen dort draussen so rosig geht ?
Kommentar ansehen
12.08.2011 15:10 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: Jammern auf hohem Niveau.
Was rauben diese Leute denn? Essen? Babynahrung? Kleidung? Natürlich nicht, das haben sie ja alles dank eines noch funktionieren Sozialsystems, Luxusgüter werden gestohlen.
Mit anderen Worte, DAS was in der heutigen Gesellschaft zählt.
Das "System" kümmert letztendlich niemanden, es geht um Bereicherung und den eigenen Egoismus.
Kommentar ansehen
12.08.2011 15:58 Uhr von Atrio
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@tonio naja....den regeln des des systems vollends beugen....hmmm...klar....ich muss arbeiten, damit ich geld bekomme....halt...nein....in deutschland muss ich das ja nicht....warum sollte ich mich dann auch groß bewegen ;)

jetzt aber mal butter bei die fische, jungs....ja...es gibt sowas wie lohnungerechtigkeit in deutschland....wenn dann aber das thema mindestlohn auf den tisch kommt, dann schreit auch wieder jeder....dennoch habe ich die möglichkeit, micht weiter zu entwickeln oder mir nen anderen job zu suchen....nur über das system zu schimpfen bringt mich an der stelle nicht weiter...es ist aber ne gute möglichkeit, die verantwortung von sich zu schieben....

[ nachträglich editiert von Atrio ]
Kommentar ansehen
12.08.2011 16:17 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jalapeno. "Selbst das Handelsblatt, was alles andere als zum Mob gehört, sieht die Sache als ein soziales Problem.."

Das bestreite ich auch nicht, nur, welche Gesellschaft bringt so ein Verhalten hervor? Da muss man ansetzen und nicht Leute zu immer mehr Konsum treiben.

"wie von einem funktionierenden Sozialsystem zu Sprechen."

Funktioniert es denn nicht? Bekommen arme Menschen kein Sozialgeld und Unterstützung?
Sicher gibt es auch Probleme, auch das bestreite ich nicht.

Guck einfach was geraubt wird, das ist ein gutes Indiz.
Kommentar ansehen
12.08.2011 16:22 Uhr von Tonio2011
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Atrio: Geringverdiener müssen auch arbeiten. Sehr viel sogar, meist mehr als die Besserverdiener. Diese hingegen bekommen nicht mehr Geld weil sie härter arbeiten, sondern weil sie dabei helfen die Ungerechtigkeit aufrecht zu erhalten.

Es geht nicht darum auf das System zu schimpfen, sondern darum es abzuschaffen, damit wir endlich selbst die politische und wirtschaftliche Verantwortung übernehmen können. Solange wir das Luxusleben der Chefs mitfinanzieren und Schutzgeld (auch genannt Steuern) an den Staat zahlen müssen, können wir das nicht. Die Zeit die wir deswegen mehr bei der Arbeit verbringen müssen, benötigen wir, die genannte Verantwortung tragen zu können.

Auch wenn die Butter die Fische umbringt, wo bitte tragen denn Firmen, Banken und Politiker die Verantwortung? Immer wenn etwas schief läuft kommen die Lohnarbeiter oder die Steuerzahler dafür auf.
Kommentar ansehen
12.08.2011 16:27 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Tonio2011: "damit wir endlich selbst die politische und wirtschaftliche Verantwortung übernehmen können"

Wie würde das aussehen? Würde sich nicht in kürzester Zeit erneut ein "System" herausbilden, allein aus Bequemlichkeit?

"Solange wir das Luxusleben der Chefs mitfinanzieren und Schutzgeld (auch genannt Steuern) an den Staat zahlen müssen, können wir das nicht."

Wie würde sonst ein Staat funktionieren, wenn nicht über Steuern?

The grabbing hands grab all they can
All for themselves - after all
The grabbing hands grab all they can
All for themselves - after all
It´s a competitive world
Everything counts in large amount

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
12.08.2011 16:33 Uhr von Atrio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
puh klar müssen geringverdiener auch arbeiten...das will ich ja auch gar ned bestreiten....mich wunderts halt nur, dass ich selbst ohne schulabschluss es soweit geschafft habe, vernünftig zu verdienen...und ich bin bestimmt kein übermensch...manchmal muss man sich halt einfach auf die hinterbeine stellen....

und ob das so ne gute idee ist, das system abzuschafen...dann herrscht das recht des stärkeren...und es würde das chaos ausbrechen...gewisse regeln müssen sein...allerdings müssten es auch ned so viele sein wie bei uns ;)
Kommentar ansehen
12.08.2011 16:41 Uhr von Tonio2011
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: "Wie würde das aussehen? Würde sich nicht in kürzester Zeit erneut ein "System" herausbilden, allein aus Bequemlichkeit?"

Durch hierarchieloses miteinander, basis-demokratisch in kleinen autonomen Gemeinschaften organisiert.
Die Bequemlichkeit muss halt stets bekämpft werden, so wie sie auch jetzt bekämpft werden muss.

"Wie würde sonst ein Staat funktionieren, wenn nicht über Steuern?"

Richtig! Keine Steuern, kein Staat. Das tatsächlich notwendige, dass momentan der Staat erledigt, erledigen die Menschen selbst.

@Atrio : Du hast es vielleicht noch nicht gemerkt, aber es herrscht bereits das Gesetz des Stärkeren. Es ist unsinn zu meinen, ohne System gebe es keine Regeln. Wir müssen diese Regeln selbst bestimmen.
Du hast es so "weit" geschafft (was auch immer das bedeutet) weil du dich angepasst hast. Aber wieviel von dir (deiner Freiheit, Selbstbestimmung etc.) hast du dafür opfern müssen? Und wieviel mußten für dein Erfolg auf ihren vezichten?

[ nachträglich editiert von Tonio2011 ]
Kommentar ansehen
12.08.2011 18:52 Uhr von Pommbaerle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenne es so dass die reichsten auch meist die geizigsten sind. Warum nicht zuschlagen - im doppelten Sinne - wenn es mal was umsonst gibt..
Kommentar ansehen
15.08.2011 02:53 Uhr von sodaspace
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Achtungsgebietender: wo bleibt dei dummer kommentar?

warst ja heute schon auf jeder news!


[ nachträglich editiert von analapostel ]

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?