12.08.11 11:35 Uhr
 4.947
 

Empörung in London: Unter den Plünderern befand sich auch eine Millionärstochter

Als in London die verhafteten Randalierer der Aufstände dem Richter vorgeführt wurden, erwartete die Öffentlichkeit, meistens Personen der unteren Schichten vorzufinden.

Doch die Überraschung war groß, als sich herausstellte, dass unter den Plünderern eine große Anzahl von Menschen war, die durchaus gute Jobs haben.

Vor den Richtern erschien sogar eine Millionärstochter. Auch die Teilnahme eines Lehrers, Wohlfahrtsmitarbeiters und eines 11-jährigen Jungen an den gewalttätigen Krawallen schockierte die Öffentlichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tochter, London, Millionär, Empörung, Plünderung
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz
"Schämt Ihr Euch nicht?": Polizei stellt auf Facebook Gaffer an den Pranger
Familienvater gesteht nach 35 Jahren Mord und sexuellen Missbrauch an Rentnerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2011 11:46 Uhr von quade34
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
solche Beknackte gibt: es auch bei uns. "Gebildete" Leute rennen den Neobolschewiken und den Nazis hinterher. Der größte Teil der Grünen stammt aus der Mittelschicht. Die Ärmsten interressieren sich kaum für sie und sind für Polemiken und Phasen der Extremen sehr empfänglich. Wer einen vollen Bauch verspricht hat gute Karten. Leistung wird abgelehnt.
Kommentar ansehen
12.08.2011 11:56 Uhr von WachtEndlichAuf
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
NENEE: Das waren doch NUR asoziale und "Abschaum".. !!

Habsch im Fäärnseehäään geguuuuckt!! MUSS schttimmen!!
^^"
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:03 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+17 | -14
 
ANZEIGEN
Wenn ich DAS lese: "unteren Schichten"

WER hat denn diese unteren Schichten zu verantworten?

Der Weihnachtsmann?
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:08 Uhr von LoneZealot
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
Verrückte: Die Langeweile und die moralische Degeneration treibt Leute zu solchen Verbrechen.

Diese Leute wollen Action und Ablenkung und werden deshalb Teil des Mobs.

Langeweile entsteht aus Dummheit und eine moralische Grundlage haben viele schon lange nicht mehr.
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:45 Uhr von WachtEndlichAuf
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Finds krass wie sich einige Leute ein urtail erlauben ohne das Mädchen auch nur ansatzweise zu kennen....

Vllt hat die kein Bock auf das "Millionärsleben"... vllt haben die Eltern Kohle ohne Ende und TROTZDEM stinkt ihr das System.... schonmal daran gedacht??!?
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Wenn dass deine Weltanschauung ist und du derartiges deinen Kindern vorleben willst, dann hoffe ich dass du entweder aufwachst oder niemals Kinder bekommst.

Kein Wunder dass immer gesagt wird dass die Kinder das werden was die Eltern sind.

Mein Vater war Berufskraftfahrer (mittlerweile umgeschult zum Fachinformatiker), meine Mutter war immer zu Hause.
Wir hatten zwischendurch extrem wenig Geld mussten sogar zeitweise von der Stütze leben.

Trotzdem habe ich es geschafft nen ordentlichen Schulabschluss hinzulegen, ne Ausbildung zu machen, mein Abi nachzuholen, zu studieren und ein IT-Unternehmen zu gründen!!!
Es ist eine Frechheit, nur weil man seinen Kopf lieber in den Sand steckt anstatt die Arme hochzukrempeln um aus der Scheisse rauszukommen dieses seinen Kinder auch vorzuleben!!

Die Zeiten sind sicherlich nicht rosig wo jeder nen Job bekommen kann mit dem Gehalt was er gerne hätte, aber für 5€ die Stunde muss niemand der etwas gelernt hat arbeiten gehen!!!
Kommentar ansehen
12.08.2011 13:21 Uhr von mcSteph
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Perter(garnicht)Lustig: Bildung garantiert in unserer so tollen Zeit schon lange kein gesichertes Leben und Auskommen mehr.

Wenn Du es mit Deinem IT-Unternehmen geschafft hast, freut es mich ehrlich für Dich und ich gratuliere Dir dazu. Das ist aber nicht jedem vergönnt. Lass Dir gesagt sein, dass Leute, die etwas "ordentliches" gelernt haben, sogar für 1€ und sogar für 0€ die Stunde arbeiten müssen. Es ist schwer vorstellbar, aber unser Land macht sowas möglich. Wir sind auf den Spuren der Briten....
Kommentar ansehen
12.08.2011 13:22 Uhr von Atrio
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
lol es sind immer die anderen schuld....aber viele kommen nicht auf die idee, das man an seiner eigenen situation selbst etwas ändern könne...ich habs auch geschafft ;))

[ nachträglich editiert von Atrio ]
Kommentar ansehen
12.08.2011 13:26 Uhr von Tonio2011
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: Wenn jetzt jeder Geringverdiener ein IT-Unternehmen gründen würde, hättest du nicht nur erdrückend viel Konkurrenz, es gäbe dann auch niemanden mehr, der billig für dich billig Lebensmittel und Statussymbole herstellen und Dienstleistungen anbieten würde. Was würdest du dann machen?
Kommentar ansehen
12.08.2011 13:47 Uhr von LoneZealot