12.08.11 09:26 Uhr
 507
 

Olivia Wilde verhindert bei "Cowboys & Aliens"-Premiere "Sideboob-Panne"

Am gestrigen Donnerstag fand in London die Premiere zum Film "Cowboys & Aliens" statt, zu dem Hauptdarstellerin Olivia Wilde im transparenten Pünktchen-Kleid auflief.

Sie schien sich jedoch in der Robe, die oben Einblicke auf ihren Busen gewährte, unwohl zu fühlen - und zupfte deswegen immer wieder an sich herum, damit die Fotografen nicht zuviel sahen.

Einer "Sideboob-Panne" ist die Schauspielerin damit noch einmal entkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: barflyy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premiere, Panne, Kleid, Olivia Wilde
Quelle: www.glamour.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2011 09:44 Uhr von en_Vogue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Verhindern"? Wieso, man sieht doch alles!?
Kommentar ansehen
12.08.2011 10:18 Uhr von SGGWD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Entweder: sie hat schwarze Brüste oder trägt vielleicht doch was drunter.
Kommentar ansehen
12.08.2011 10:35 Uhr von Andreas-Kiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man so etwas trägt, muß man sich doch: über die "Einblickmöglichkeiten" klar sein und darf sich nicht beschweren.

Wobei, Sie kann es tragen und ich finde Sie absolut umwerfend!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?