12.08.11 09:24 Uhr
 290
 

Oranienburg: Zwei Männer stechen mit Messern aufeinander ein

In einer Wohnung in Oranienburg kam es zwischen zwei Männern zu einem Streit, der in der weiteren Folge eskalierte.

Nach Angaben der Polizei gingen der 30-jährige Mieter der Wohnung und sein 32-jähriger Bekannter mit Messern aufeinander los.

Polizisten fanden die beiden Schwerstverletzten in der Wohnung, nachdem der 32-Jährige die Beamten gerufen hatte, und ließen sie in ein Krankenhaus bringen. In Lebensgefahr befand sich aber keiner der Beiden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Messerstecherei, Eskalation, Oranienburg
Quelle: www.e110.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2011 09:50 Uhr von sesh
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Stechen mit Messern auf sich ein? :D

Das müsste doch wohl eher heißen:
"Zwei Männer stechen mit Messern auf einander ein".

Auf sich mit einem Messer einzustechen mag zwar ebenfalls tragisch sein, aber darum ging es hier wohl nicht. ;)

Klassischer Formulierungs-#FAIL. :D
Kommentar ansehen
12.08.2011 10:14 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@sesh ich glaube wenn du als Beobachter das beschreibst kannst du auch "stechen auf sich ein" sagen, weil wenn du es ganz genau nimmst ist dieses "auf einander" genauso irreführend.
Kommentar ansehen
12.08.2011 10:40 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und weiter geht es mir der deutsch korrektur: weil wenn ist nicht korrekt. man schreibt "denn wenn".

einfach nur krank. wenn ich streit mit jemanden habe und ich merke, da gibt es keine einigung ziehe ich mich zurück. außer es beleidigt jemand meine frau und droht ihr schläge an und das zum wiederholten mal, dann gibt es etwas auf die nase. musste ich leider einmal machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?