12.08.11 09:19 Uhr
 111
 

E.ON baut auch in der Düsseldorfer Zentrale Arbeitsplätze ab

Von dem beim Energiekonzern E.ON geplanten massiven Stellenabbau wird auch die Unternehmenszentrale in Düsseldorf betroffen sein.

"Der Vorstand hat gegenüber Konzernbetriebsräten und Gewerkschaftsvertretern angekündigt, dass auch Größe und Aufstellung der Konzernleitung angepasst wird. Damit trifft der Stellenabbau auch Düsseldorf", zitiert die "Rheinische Post" den Betriebsrats-Chef Hans Prüfer in ihrer Ausgabe vom heutigen Freitag.

Über die einzelnen Standorte und möglichen Arbeitsplatzverlagerungen sei aber noch keine Entscheidung gefallen, sagte ein Konzernsprecher. Für heute Vormittag ist eine Sitzung des Konzernbetriebsrats angesetzt, zu der auch SPD-Chef Sigmar Gabriel erwartet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Düsseldorf, Arbeitsplatz, Sigmar Gabriel, Zentrale, E.ON
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, auch RTL-Zuschauer ernst zu nehmen
57-jähriger SPD-Chef Sigmar Gabriel und Ehefrau Anke erwarten zweites Kind
Sigmar Gabriel gibt Autobahnprivatisierungspläne auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2011 10:12 Uhr von CommanderRitchie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben wir es wieder Da fragt man sich, worüber man sich mehr Aufregen muß:
Über die Merkel und Ihre Schergen - oder über die abgekochten EON-Manager !!
Über die Merkel mit ihrem kopflosen Schnellschuß zum sofortigen Atomausstieg.......
Über die Aasgeier, die geldscheffelnden arroganten Abkassierer der Vorstandsetagen........

Aber eines ist doch klar:
EON ist seinen Aktionären verpflichtet - welcher Aktionär investiert in ein Unternehmen, dass sich auf Dauer mit Investitionen an der Umgestaltung der deutschen Energiegewinnung beteiligen soll. Gewinne werden verlangt - und die können im benachtbarten Ausland in den nächsten Jahrzehnten durchaus gemacht werden..... wenn Deutschland einen Teil der Energiegewinnung aus dem Ausland einkaufen muß.

Aber dem Vorstand ist das Schicksal der Mitarbeiter völlig wurscht - warum auch....... wir haben ja ein tolles soziales Netz...... und Fachkräfte werden angeblich händeringend gebraucht.........
Und zum Dank für ihre langjährige Mitarbeit der älteren Mitarbeiter sollen die - nach dem Willen einiger Politiker - das Arbeitslosengeld vor dem Renteneintritt nicht mehr (notfalls) zwei Jahre erhalten - sondern weniger.......
(Angeblich, weil ältere Arbeitnehmer jetzt viel schneller wieder einen Job bekommen. Wenn das so ist, frage ich mich, warum dann überhaupt eine Laufzeitkürzung zum Bezug der ARGE-Übergangsleistung erfolgen muß....... wenn die Betroffenen es ja nicht in Anspruch nehmen !!)

Aber egal - dafür können die Abkassierer demnächst weiter schön ihre Millionen Euros nach Luxemburg transferieren - weil.... wenn sie enttarnt werden, noch nicht einmal strafrechtlich verfolgt werden können.
Das hat unsere Regierung wieder "gaaaannnnzzz" Toll eingefädelt.
(Aber wehe, wenn der "normale Bürger" mal ein paar Euros nicht beim Finanzamt meldet - dann schwingt der Staats - und Justizknüppel mit aller Härte auf den Bürger nieder)

Nun ja - dafür haben sich die Bürger ja auch viele kleine umveltschonende Fahrzeuge mit kleinem Hubraum gekauft - da fließt das Geld der Kraftfahrzeugsteuer nicht mehr so reichlich - da kommt dann demnächst die Autobahn-Maut... das füllt den Staatssäckel doch wieder kräftig - und den Kumpels aus den Führungsetagen der freien Wirtschaft macht man gleichzeitig eine kleine Freude damit, dass sie mit ihrem "repräsentatives Dickschiff" genaus so günstig fahren, wie mit einem Kleinwagen (Dank Autobahnmaut und Abschaffung der KFZ-Steuer).

Nun ....... wie man jetzt von EON auf diese Themen kommt ??
Weil sie alle zusammen genommen aufzeigen, für wie Blöd die Durschnittsbürger von den "führenden Persönlichkeiten" unseres Landes gehalten werden.
Und damit das auch so bleibt, werden wir Medientechnisch zur besten Sendezeit mit "Big Brother, X-Diaries, Hand auf´s Herz, usw. zugedröhnt. Echt interessante, seriöse Reportagen (die auch diese oben genannten Themen beinhalten) werden im Nachtprogramm gesendet.... wenn der "brave" Bürger schläft........ !!

Es ist Zeit, endlich mal Aufzuwachen, nicht zu vergessen und den Lügen "derer da oben" keinen Glauben mehr zu schenken !! Denn ..... EON ist (fast) überall - und du könntest der nächster Looser (Jobverlierer) sein !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, auch RTL-Zuschauer ernst zu nehmen
57-jähriger SPD-Chef Sigmar Gabriel und Ehefrau Anke erwarten zweites Kind
Sigmar Gabriel gibt Autobahnprivatisierungspläne auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?