11.08.11 23:14 Uhr
 292
 

Facebook warnt Minderjährige jetzt vor Massenpartys

Die Internetplattform Facebook warnt ihre minderjährigen Nutzer nun vor den im Moment im Trend liegenden Massenpartys. Wenn die Nutzer unter 18 Jahren nun eine Party erstellen wollen, bekommen sie den Hinweis, dass jeder diese Einladung sehen kann.

In der Vergangenheit kam es immer wieder vor, dass es zu sogenannten "Facebook-Partys" kam, bei denen ein Nutzer eine Partyeinladung erstellt hat, die dann öffentlich von allen Facebook-Nutzern eingesehen werden konnte. So kam es zu Massenpartys wie im Fall "Thessa".

In diesem Fall kamen bis zu 1.500 Gäste zu ihrer Party. Bei den Massenveranstaltungen musste oft die Polizei eingreifen und es kam zu hohen Sachschäden. Politiker hatten nun gefordert, dass von Seiten der Plattformen mehr Einfluss genommen wird und es härtere Strafen für Randalierer gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Party, Warnung, Minderjährige
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2011 23:43 Uhr von Sonny61
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte die Minderjährigen lieber vor "Facebook" warnen.
Kommentar ansehen
12.08.2011 01:17 Uhr von gdi1965
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Facebook: sollte man lieber dicht machen. Es werden Daten gesammelt und ausgewertet. Selber hat man keinen Einfluss drauf.
Kommentar ansehen
12.08.2011 08:42 Uhr von sickboy_mhco
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wer veranstalter einer: gewollten oder ungewollten party ist sollte auch die kosten für schäden und den einsatz der polizei bezahlen anders lernens solche idioten wohl nicht. wenn ich mich aufs meiner türe ausschließe muss ich ja auch den schaden fürn schlüßeldienst zahlen
Kommentar ansehen
12.08.2011 09:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Super!!! Statt den entsprechenden Schalter Standardmässig auf Privat zu setzen, schreuiben die einfach nur einen hinweis auf die Seite, der wohl nur von 20% der Nutzer gelesen wird, von denen dann wohl 80% mit den Schultern zucken und auf Weiter klicken...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?