11.08.11 22:30 Uhr
 146
 

Forscher in Karlsruhe erhalten Preis für Krebsforschung ohne Tierversuche

Am letzten Mittwoch haben zwei Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) vom Verein Ärzte gegen Tierversuche einen mit 10.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis verliehen bekommen.

Mit diesem Preis wird ihrem Bemühen um die "Entwicklung eines In-vitro-Modells der Zellkommunikation zwischen Tumor und gesundem Gewebe" Anerkennung verliehen. Hier wurde Zellforschung durch Ingenieurwissenschaft betrieben.

Bei dieser Methode, die die beiden Forscher anwendeten, konnte auf Tierversuche mit Mäusen vollständig verzichtet werden. Um den Preis zu erhalten, mussten die Forscher aber nicht nur auf Tierversuche verzichten, auch die Zellkulturen und Antikörper mussten synthetisch sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Preis, Forscher, Karlsruhe, Krebsforschung
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?