11.08.11 22:24 Uhr
 173
 

Neues "E-Pflaster" misst Körperfunktionen ohne Kabelgewirr

Forscher von der Universität Illinois in Urbana-Champaign haben eine Art Tattoo-Pflaster entwickelt, unter dem so viel Elektronik steckt, dass wichtige Körperfunktionen ganz ohne Kabelgewirr gemessen werden können. So kann das Pflaster Zum Beispiel Herz- oder Hirnströme messen.

Das Minipflaster wird entweder solarbetrieben oder über elektromagnetische Schwingungen aufgeladen. Bisher haben die Forscher einen Prototyp entwickelt, der bis zu einem Tag auf der Haut arbeiten kann. Der Prototyp ist bereits sehr stabil, obwohl das Verbleiben auf der Haut sehr schwierig ist.

Die Haut ist ständig in Bewegung. Die gemessenen Daten können per Funk an einen Computer weitergeleitet werden. Wenn man das Pflaster an den Kehlkopf klebt, können kleinste Hautbewegungen wahrgenommen und als Stimme übertragen werden. In Zukunft gibt es noch viele andere Einsatzmöglichkeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medizin, Messung, Pflaster
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?