11.08.11 16:27 Uhr
 517
 

Mann landete mit Helikopter am Strand von Pazifikinsel um was Süßes zu kaufen

Die illegale Landung seines Helikopters auf der Pazifikinsel Nauru kommt eine Piloten wohl teuer zu stehen. Mit einem weiteren Mann an Bord habe er den 24 Jahre alten Hubschrauber auf einem Parkplatz am Strand heruntergebracht und sei in den nicht weit entfernten Supermarkt marschiert.

Dort kauften sie Süßigkeiten und Erfrischungsgetränke ein, ehe bereits die Polizei am Helikopter auf sie wartete und sie zunächst mit einer Nacht im Gefängnis bestrafte. Wegen der "Wildlandung" stehen eine Geldbuße bis zu 72.000 Euro sowie eine Strafe wegen Missachtung des Einwanderungsgesetzes aus.

"Schau mal, wir sind nur einen Sprung von der Insel entfernt, lass uns gehen und schauen, ob wir ein paar Snacks bekommen können", hatte der Pilot zu seinem Beisitzer gesagt. Er sei nach seiner über zweimonatigen Stationierung auf einem taiwanischen Schiffskutter wohl nicht bei Sinnen gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Strand, Landung, Helikopter
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?