11.08.11 16:14 Uhr
 34
 

ICOM-Chef Julien Anfruns: Museen sind Mit-Organisatoren des kulturellen Dialogs

Kultur und Museen müssen in staatlicher Verantwortung bleiben. Dafür spricht sich Julien Anfruns, Generaldirektor des International Council of Museums (ICOM), in einem Zeitungsinterview aus. "Und die Politiker müssen einsehen, dass Kultur viel mehr bedeutet als Zahlen im Haushalt", so Anfruns.

Der ICOM-Chef sieht Museen als Mit-Organisatoren des kulturellen Dialogs zwischen den Nationen. Dieser Dialog nehme rapide zu, sagt Anfruns, und verweist darauf, dass es weltweit zahlreiche neue Initiativen für Museumsbauten gäbe.

Angesichts neuer Kommunikationsmittel hätten sich nach Anfruns Darstellung auch die Anforderungen an die Museen stark geändert. Grundsätzlich gehe es immer noch darum, Dinge für die Nachwelt zu bewahren und zu präsentieren. Die Kommunikation spiele dabei eine größere Rolle als früher.


WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Chef, Kultur, Museum, Dialog, Julien Anfruns
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?