11.08.11 16:13 Uhr
 2.102
 

Messi, Ronaldo & Co.: Spaniens Fußballmillionäre rufen zum Streik auf

Am 20. August soll die spanische Fußballliga starten, aber der Beginn der neuen Saison wackelt.

Grund dafür ist ein drohender Streik, an dem auch Fußballmillionäre wie Messi, Cristiano Ronaldo & Co. teilnehmen. Die Stars fühlen sich unfair behandelt, denn ihr Gehalt wird oft zu spät oder gar nicht ausbezahlt.

"Alle Profis der ersten und zweiten Liga haben sich dafür entschieden, den ersten und zweiten Spieltag zu bestreiken, wenn es keine Einigung mit der Liga gibt", so die Spielergewerkschaft AFE.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spanien, Streik, Ronaldo, Lionel Messi
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi ließ sich schwarzen Stutzen bis unters Knie tätowieren
Fußball: Lionel Messi erklärt seinen neuen Look
Rücktritt vom Rücktritt: Fußballstar Lionel Messi doch wieder in Nationalelf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2011 16:43 Uhr von MR.3055
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich ´ne faire Geste also von C. Ronaldo und Co. Denen fehlt es 100% nicht an Geld aber wenn sie sich dann für andere so einsetzen... Meine Achtung
Kommentar ansehen
11.08.2011 16:52 Uhr von r3c3r
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Allein: Messi verdient doch pro Jahr 33Mio. Davon sind "nur" 10Mio. von Barca und knapp doppelt soviel bekommt er durch Werbung.

Laut Quelle fehlen 100 Profis insgesamt 12Mio €, dass sind im Schnitt 120.000 im Jahr pro Kopf.
Es ist ganz klar scheisse von den Klubs, aber das Geld, was den "nicht so bekannten" fehlt, verdienen Ronaldo, Messi, Kaka & co meiner Meinung nach zuviel.
Wenn diese Gehälter weiter so lächerlich ansteigen, dann passiert den Fußballverbänden am Ende noch dasselbe wie der NBA - die Pleite.
Kommentar ansehen
11.08.2011 17:17 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
kommt nach Deutschland! hier reichts zwar nur für die Hälfte, dafür gibts das Geld pünktlich!

Außerdem kommt Ihr Stars spätestens 2015/2016 eh freiwillig hierher dank des "Financial Fair Plays".. ;D
Kommentar ansehen
11.08.2011 20:06 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Selber Schuld man muss den Spielern doch nciht so viel zahlen? Dann gehen die halt wo anders hin, und mach n anderen Klub pleite. Das sich die Vereine auf diese Spirale einlassen... eigene Doofheit.
Kommentar ansehen
11.08.2011 23:03 Uhr von chackyo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon klar, dass Ronaldo, Messi und alle anderen Spieler der bekannten Clubs trotzdem genug Geld haben, sollte nur jedes 2. oder 3. mal ausbezahlt werden.

Soweit ich weiß ist das aber ein Problem, das es es fast allen Liegen dort gibt - nicht nur in der ersten.
Deshalb ist es gut, dass gestreikt wird - um auf die Probleme der "Kleinen" aufmerksam zu machen.
Kommentar ansehen
11.08.2011 23:16 Uhr von Fischgesicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir streiken und bekommen: 0,8 prozent mehr. im schnitt 50 euro mehr im monat. was solls, hauptsache gesund.
Kommentar ansehen
12.08.2011 00:00 Uhr von hierdings
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurige tendenz: die teams der spanischen liga sind sowieso dermaßen verschuldet, dass sie in deutschland nie und nimmer ne lizenz kriegen würden, so tief wie die in der kreide stehen. außer real madrid und dem fc barcelona erzielt dort keine mannschaft gewinne.. und so übernehmen nach und nach die öl-scheichs die angeschlagenen clubs, siehe fc malaga und fc getafe TEAM DUBAI, wie der club neuerdings heißt.
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:04 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hierdings: Real Madrid und Barcelona erwitschaften am meisten Umsatz...

Aber sind weit weit weg von GEWINNEN... ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi ließ sich schwarzen Stutzen bis unters Knie tätowieren
Fußball: Lionel Messi erklärt seinen neuen Look
Rücktritt vom Rücktritt: Fußballstar Lionel Messi doch wieder in Nationalelf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?