11.08.11 15:10 Uhr
 750
 

Tageslichtleuchten helfen gegen Depressionen

Gerade im Herbst und Winter leiden viele Menschen unter den sogenannten Winterdepressionen. Hier kann mit Tageslichtlampen Abhilfe geleistet werden. Das Licht einer Tageslichtlampe sollte jedoch mindestens eine Lichtstärke zwischen 2.500 und 10.000 Lux oder darüber aufzuweisen haben.

Ebenso wichtig ist die Lichtfarbe der Tageslichtleuchte. Diese sollte den Werten natürlichen Lichtes nahekommen, die etwa 5.500 Kelvin für mittleres Tageslicht betragen. Je nach Art der Tageslichtleuchten lassen sie sich ähnlich wie ein Gesichtsbräuner nutzen.

Mit den Tageslichtleuchten lässt sich der Hormonhaushalt der Menschen beeinflussen. Sie sind geeignet, der Antriebslosigkeit entgegenzuwirken, die durch den Mangel an Sonnenstunden eintritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Depression, Stimmung, Laune, Lampe, Tageslicht
Quelle: www.senioren-online.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2011 15:19 Uhr von Stanislav
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei dem Sommer Kann man ein bisschen Licht schon brauche ;-)
Kommentar ansehen
11.08.2011 16:04 Uhr von LocNar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Cool brauche ich dann meine täglichen 300mg Venloflaxin nicht mehr zu schlucken ?
Kommentar ansehen
11.08.2011 19:29 Uhr von ollilein80
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Diese: Lampen sind bei Depressiven Menschen wirklich gut, allerdings gibts nix besseres als Sonnenlicht das um die 100.000 Lux hat.

Ansonsten ist das aber schon seit jahrzehnten bekannt und deswegen keine wirkliche neuigkeit.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?