11.08.11 11:20 Uhr
 636
 

Dubai: Wegen sexy Tanzeinlage in den Knast

Als die britische Tänzerin Danielle Spencer in einem Club in Dubai eine private Tanzeinlage lieferte, hat die 31-Jährige wohl kaum damit gerechnet, dass sie dafür mit dem Tod bedroht und ins Gefängnis gesteckt wird.

Während sie ausgiebig einen Neuseeländer betanzte, tauchte plötzlich dessen brasilianische Freundin auf. Erzürnt von dem was sie sah, drohte sie mit einem Küchenmesser bewaffnet, beide umzubringen. Kurz darauf traf die verständigte Polizei ein, woraufhin alle drei festgenommen wurden.

Sie hatten gegen die strengen, muslimischen Moralgesetze verstoßen und verbrachten aus diesem Grund ein bis zwei Monate im Knast. Danielle Spencer beschwert sich vor allem über die schrecklichen Zustände in dem Gefängnis. So musste sie sich dort mit der Frau ein Bett teilen, die sie töten wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmh...schokolade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Islam, Dubai, Strip, Moral, Tänzer
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2011 11:20 Uhr von mmh...schokolade
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Willkommen im Mittelalter. Dabei tut Dubai ja immer so, als wäre es so modern und fortschrittlich. Sieht wohl eher nicht so aus.
Kommentar ansehen
11.08.2011 12:01 Uhr von nostrill
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
auf: der anderen seite ist es abgrundtiefe und kaum zu beschreibende dämlichkeit sowas in sonem land zu machen, wenn jeder weiß wie das dort ausgehen kann. wenn ich in clubs feiern und saufen will oder irgendwelche "sexy tänze" aufführen will, welches land wäre da meine erste wahl? natürlich! dubai! wat sonst.
Kommentar ansehen
11.08.2011 12:03 Uhr von Lachsi|Original
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nunja: wenn man in ein Land zieht sollte man dessen Sitten und Rechte respektieren. Ich für meinen Teil würde nicht einmal Urlaub in diesem Land machen. Ein Haufen aus dem Mittelalter denen Geld in den Hintern geblasen wird. Pfui.

[ nachträglich editiert von Lachsi|Original ]
Kommentar ansehen
11.08.2011 12:07 Uhr von Selle
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
selber Schuld!
Es ist ja nun wirklich kein großes Geheimnis, dass dort strenge Muslimische Gesetze gelten. Ich kann mich noch Erinnern, dass eine Frau ins Gefägnis kam, weil Sie ihren unehelisch Gatten auf offener Strasse küsste!

Zum Thema anpassen und Integration kann ich nur sagen, dass man sich dann doch schonmal anschauen sollte, in welches Land man reist und welche Bräuche und Verhaltensregeln es da gibt. Denn die gibts überalle, egal ob das nun Emirate, China oder Afrika ist!!!
Kommentar ansehen
11.08.2011 12:41 Uhr von Inspiron
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Welt ist ein Dorf: Eine britische Tänzerin die in Dubai einen Neuseeländer anmacht und seine brasilianische Freundin tickt aus.

Wenn das nicht mal Integration ist.
Kommentar ansehen
11.08.2011 12:49 Uhr von Jakko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal: sollte man vorher etwas nachdenken.
Kommentar ansehen
11.08.2011 13:47 Uhr von sysl0rd
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt klare: und einfache Regeln, diese muss man einfach befolgen und man lebt dort so gut wie in Europa. Dieses Land hat nichts mit dem Mittelalter zu tun im Bezug auf Sitte und Aufbau, sie haben halt andere Regeln wie wir, auch wenn sie für uns absurd klingen müssen wir damit in diesem Land klarkommen.
Kommentar ansehen
11.08.2011 17:58 Uhr von Motzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfache Regeln? Natürlich sind es mittelalterliche Gebräuche und haben mit Gleichberechtigung nichts zu tun, wenn man eine Frau einsperrt, nur weil sie es wagte eine "sexy" Tanzeinlage hinzulegen.
Dass sie es hätte besser lassen sollen, weiß sie im Nachhinein auch, aber so zu tun, als wäre die Verhaftung ein ganz "normaler" Vorgang, dem muss ich deutlich widersprechen. Oder denkst du, ein Mann wäre für das gleiche "Vergehen" ebenfalls in den Knast gelandet?

Übrigens, in Nordkorea gibt es auch klare und einfache Regeln und wenn man diese befolgt, dann lebt man so gut wie in Europa.
Na, merkste was?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?