11.08.11 07:51 Uhr
 425
 

Einstweilige Verfügung von Apple gegen Motorola

Nun hat Apple auch eine einstweilige Verfügung gegen das Tablet XOOM von Motorola eingereicht. Mit einer Entscheidung des Düsseldorfer Richters ist noch diese Woche zu rechnen.

Ein Urteil könnte zu einem Verkaufsstopp für das XOOM Tablet führen. Als Diebstahl von geistigem Eigentum sieht Apple unter anderem die folgenden Punkte:

"Die abgerundeten Ecken des Tablets und das Display, das unter der klaren Oberfläche zentriert ist."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Motorola, Tablet, Verfügung, Einstweilige Verfügung
Quelle: www.droidspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bischof Ludwig Schick will Einstweilige Verfügung gegen AfD durchsetzen
Einstweilige Verfügung: Johnny Depp soll Heard verprügelt haben
"Diablo 3": Einstweilige Verfügung gegen deutschen Goldverkäufer zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2011 07:54 Uhr von sulospace
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...die abgerundeten Ecken sind schon aus Sicherheitsgründen wichtig.
Kommentar ansehen
11.08.2011 07:59 Uhr von Skymaster100
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Erst Samsung und jetzt Motorola. Apple hat wohl Angst ihre Userbevormundungsprodukte nicht mehr los zu werden.
Kommentar ansehen
11.08.2011 08:29 Uhr von Urrn