11.08.11 06:31 Uhr
 2.544
 

Schuldenkrise: Märkte wetten jetzt gegen Frankreich und Deutschland

Spekulanten für Kreditausfallversicherungen (CDS) blicken zunehmend auf Kerneuropa: In den letzten Tagen verdoppelten sich die Prämien für französische CDS auf 161 Basispunkte, Paris läuft bereits Gefahr, seine Bestbonität zu verlieren. Doch längst gerät auch Deutschland als Generalhafter ins Visier.

Mitschuld für die jüngste Entwicklung trägt die EZB durch den Aufkauf von Bonds aus Italien und Spanien, welcher CDS-Wetten gegen diese Länder unattraktiver macht. Ersatzweise, so ein Anleihespezialist, geraten nun Frankreich und Belgien in die Schusslinie, da diese weitgehend ohne Schutz auskommen müssen.

Steen Jakobsen, Chefvolkswirt bei der Saxo Bank, warnt: Längst betrachten die Märkte Deutschland als Kugelfang für sämtliche Risiken der Eurozone. Die hohen Belastungen nutzen Banken und Hedgefonds zunehmend für CDS-Wetten gegen Berlin, erkennbar am jüngsten Anstieg deutscher CDS auf 83 Basispunkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Frankreich, Schuldenkrise, Wetten dass..?, Kreditausfallversicherung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2011 06:31 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Besonders herb: Laut Handelsblatt sind deutsche CDS bereits teurer als britische, obwohl die Kassenlage Londons eigentlich viel kritischer einzuschätzen ist. Doch London steht nicht für die Schuldenpolitik Südeuropas gerade.

Gottlob garantiert uns Angela Merkel: Der Euroraum ist ein Gewinn für uns alle (letztlich entschied sie sich erstmals für die Variante "kostenneutral"). So kann uns nichts passieren - mit der Bonität kann es - wie mit den Löhnen und Renten - nur bergauf gehen. Dank CDU - Ironie Ende.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
11.08.2011 07:06 Uhr von MetatronTheAugur
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte! Warum nur lösen Begriffe wie EU, Euro, EZB und Co. nur so einen nahezu unaufhaltsamen Brechreiz bei mir aus... warum nur...
Kommentar ansehen
11.08.2011 08:07 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
@ImmerNurich: Du schreibst:
"...die Bürger der schwindenden Mittelschicht bis hin zum Ärmsten unseres Landes haben sich noch nie aufgelehnt und die steht unter der Kontrolle der Regierung."

Weiß nicht, woher ich dieses Zitat hier habe - ob von SN oder dem ZEIT-Forum. Habe mir das mal gespeichert mit der Absicht, es zu überprüfen. Dazu kam ich bislang nicht, jedoch scheint mir das Gesagte sehr plausibel:

C. F. von Weizsäcker sagte (vor 25 Jahren), dass sein Buch, welches er als sein letztes großes Werk bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde und die Dinge somit ihren Lauf nehmen! Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt:

>Absolut Obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt,

> typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage!

> Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.

Die einzige Lösung die Weizsäcker bietet, ist die Hoffnung, dass nach diesen unvermeidlichen Turbulenzen dieser Planet noch bewohnbar bleibt.

Denn Fakt ist, die kleine Clique, denen diese Welt schon jetzt gehört, herrscht nach dem einfachen aber klaren Motto: ´´Eine Welt, in der wir nicht das alleinige Sagen haben, die braucht es auch in Zukunft, nicht mehr zu geben´
Kommentar ansehen
11.08.2011 08:46 Uhr von KingPiKe
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland GmbH: Langsam habe ich wirklich das gefühl, dass Deutschland ein Unternehmen ist, was für Europa arbeitet. Löhne werden immer weniger und Geld verschenken wir isn ganze Ausland.
Wir arbeiten quasi für den Rest der EU.
Kommentar ansehen
11.08.2011 08:59 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Baron
Ich kann ihnen nur zustimmen, wie all ihren Kommentaren auf dieser Seite!

@Topic
Wann werden eben jene Zocker an die Wand gestellt? Es ist nur allzu logisch, dass alle verschuldeten Länder NIEMALS aus den Schulden herauskommen. Desweiteren wird überall gespart, nur nicht an den Reichen. Egal wie lange und intensiv die Bevölkerung Einsparungen in Kauf nimmt, es wird sich an der Situation nichts ändern.
Was sagte gestern oder vorgestern noch gleich der eine Experten-Hans von irgendeiner Finanz-Bund-Prüfungsstelle? "Och, eigentlich würden sich jetzt die Reallöhne an das Wachstum anpassen, aber LEIDER geht die Börse gerade auf Talfahrt, na da wird das wohl nichts..."
Lasst euch nur weiter verarschen, dummes Wahlvieh.

Ach: Der Deutsche ist doch nur solidarisch, weil er ANGST hat, dass andere nicht solidarisch mit ihm sind.
Wenn ihr euch schon dauernd auf das Christentum berufen müsst, weil ihr eure Leitkultur in Gefahr seht, dann benehmt euch nicht wie der Antichrist höchstpersönlich, ihr Heuchler!
Kommentar ansehen
11.08.2011 08:59 Uhr von :raven:
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das war eh die logische Konsequenz! Für mich scheint sich die Welt in zwei Lager geteilt zu haben, das eine Lager hat ein gewisses Grundverständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und erkennt ganz einfache Schlußfolgerungen, das andere Lager ist politisch korrumpiert mit rosaroter Brille, ohne Bezug zur Realität. Im zweiten Lager zählen nur der politische Wille, Lobbyismus und strenger EU-Wahn gepaart mit US-Gläubigkeit.

Wo da die Interessen des Bürgers bleiben, erscheint mir zunehmend schleierhaft...
Kommentar ansehen
11.08.2011 09:24 Uhr von dagi
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
alle: beschweren sich , aber bei der nächsten wahl wird gewählt wie immer !!! und wer kann mir sagen was sich seit kriegsende in deutschland geändert hat???? nur die zusammensetzung der parteien, alles andere ist wie immer!!! die steuern der arbeiter werden erhöht damit die reichen weniger bezahlen müssen !!
Kommentar ansehen
11.08.2011 09:26 Uhr von AnotherHater
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wofür haben wir eigentlich so Scherzartikel wie den BND? Wir könnten es wie Griechenland machen und unsere(n) Geheimdienst(e) damit beauftragen diejenigen zu identifitieren, die "gegen Deutschland wetten". Mit dem kleinen Unterschied, dass sie nicht nur identifiziert, sondern auch liquidiert werden. :D

Eine Alternative wäre eine europäische Revolution mit dem Ziel umlaufgesichertes Geld einzuführen und die Politik komplett neu zu besetzen. Oder irgendwas anderes abgedrehtes..
Kommentar ansehen
11.08.2011 09:43 Uhr von Sir_Waynealot
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich es schon mal geschrieben hab. Am besten wäre es doch eine kleine bestehende Partei suchen die in den meisten punkten dieselbe Meinung vertritt sie mit Mitgliederzahlen fluten und sie so verändern wie es das hiesige Wählervolk will und sie in den Internet Medien pushen das sie es bei der nächsten Wahl mindestens in die Opposition schafft.

Und so dann die Jetzige Regierung stürzen.
Kommentar ansehen
11.08.2011 10:04 Uhr von tulex
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: Wenn dann ist das keine GmbH. In einer GmbH ist die Haftung ja auf einen gewissen Betrag begrenzt. Deutschland haftet bis nichts mehr da ist...
Kommentar ansehen
11.08.2011 11:26 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und? sollen sie doch wetten: sowas sollte eigentlich egal sein in einem funktionierenden system...ach halt da war was
Kommentar ansehen
11.08.2011 11:37 Uhr von linuxu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch: Du hast 100 % recht.Nur irgendwann ist das Faß voll und der kleinste tropfen bringt es zum Überlaufen.
Vielleicht erleben wir ja mal was Anno 1789 in Frankreich passiert ist.Dann passiert das,was damals mit dem Adel passiert ist..

[ nachträglich editiert von linuxu ]
Kommentar ansehen
11.08.2011 11:40 Uhr von Kenick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dagi: Du schreibst es wird gewählt wie immer. NATÜRLICH! Welche andere Wahl hat man denn? Egal wen man wählt, schlussendlich kommt immer das Gleiche dabei heraus. Man hat doch garkeine GESCHEITE Alternative mehr. Leider!
Kommentar ansehen
11.08.2011 12:25 Uhr von :raven:
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ersparnisse der Bürger sind unwiderbringlich verloren!

Wurde bereits in der ARD für jeden verständlich erklärt, unsere Politiker haben uns verraten und verkauft:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.08.2011 12:58 Uhr von HaploX1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Kenick: So, wie Du das siehst, sehen es auch 90% der Deutschen. Es gibt keine Alternative, also wählen wir, was wir schon immer gewählt haben...
Wenn sich hier wirklich mal was ändern soll, dann sollte man eigentlich eine von den Parteien wählen, die als die Kleinen und Unbedeutenden angesehen werden. Es ist eigentlich egal, welche Partei man wählt, solange es keine der vier (fünf) großen ist, die derzeit die Macht haben..
Bei den derzeitigen ist es doch so, dass eine wie die andere ist. Im Prinzip ändert sich nur die Farbe, nicht der Inhalt (So oft sie auch das Gegenteil behaupten wollen..)
Am Besten mal die Kleinen wählen und die Großen untergehen lassen.. Aber das wird eh nicht wirklich passieren..
Und aus diesem Grund wird sich hier nicht wirklich was ändern...
Bis alles am Ende ist..
Kommentar ansehen
11.08.2011 18:00 Uhr von SXMPanther
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@tulex: Die BRD ist definitiv eine GmbH, eingetragen ins Handelsregister der Stadt Frankfurt am Main.
Haftungssumme sind unglaubliche 25 000€.

Was sachste nu?
Kommentar ansehen
11.08.2011 22:35 Uhr von AnotherHater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SXMPanther: Du glaubst wirklich, dass die Finanzdienstleistungen Deutschland GmbH mit der Bundesrepublik Deutschland gleichzusetzen ist? So weit ich weiß, ist es deren Aufgabe auf den Märkten deutsche Staatsanleihen zu platzieren. Mir ist bewusst, dass es mit unserer völkerrechtlichen Legitimation so eine Sache ist (Stichwort: nur ein Völkerrechtssubjekt pro Gebiet, Frage des Status des Deutschen Reichs nach Kapitulation des Militärs), es gibt dazu auch einige gute Artikel. Einen Beleg für deine Aussage ist mir aber bisher nicht untergekommen. Aber nur zu, du hast nun die Chance das zu ändern. ;-)

[ nachträglich editiert von AnotherHater ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?