10.08.11 22:27 Uhr
 1.844
 

Aldi-Lieferant warnt vor Verzehr einer Wurstsorte und ruft den Artikel zurück

Der Wurst-Lieferant "Schepers & Comp", der den Aldi-Süd-Konzern beliefert, hat bei einer Probe des Artikels "Salame Magretta & Salame Spianata" Unregelmäßigkeiten festgestellt.

Die Wurst beinhaltet Spuren von Listerien. Unterschiedliche Reaktionen seien nach dem Verzehr möglich. So können z.B. Fehlgeburten bei schwangeren Frauen auftreten.

Betroffen sind Waren mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18. August 2011, 25. August 2011 sowie 01. September 2011. Die Wurst können die Verbraucher in ihren Aldi-Süd Filialen abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Aldi, Artikel, Verzehr, Lieferant
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2011 00:02 Uhr von andi_25
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich immer: Wenn ich so was Lese,

Warum muß man das im Internet erfahren ?
Warum muß ich mich als Kunde Pro aktiv um so was kümmern ?

Ich war heute erst in einem Aldi "Süd" bei uns, gehören da nicht Plakate hin ? Wichtige Kunden Information !!!

Nein, so was geht einfach unter und nur ca 5% der Verbraucher bekommen das auch wirklich mit.

Verbraucherschutz ist was anderes
Kommentar ansehen
11.08.2011 00:51 Uhr von kaiser84
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ andi_25: Überrascht dich das?

Das Internet ist doch schon lange das einzige Medium das Nachrichten (noch!) einigermaßen "ungefiltert" übermittelt.

In Zeitung und TV siehst du nur was du sehen sollst. Traurig aber wahr, Das Volk verdummt und akzeptiert die Schein-Demokratie weil Tatsachen verdreht oder verschwiegen werden...

Diese Aldi-Geschichte hat fast niemand mitbekommen, falls es jetzt nochmal ins Gespräch kommt wird es heruntergespielt und schon gerät es in Vergessenheit...

Es dauert nicht mehr lange, dann geht hier alles den Bach runter. Aber hey, solange sie in den Medien nicht davon berichten muss es uns ja gut gehen...

[ nachträglich editiert von kaiser84 ]
Kommentar ansehen
11.08.2011 01:13 Uhr von DarkPhoenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bertl058: Da haben wohl einige die ironie überlesen
Zur News: Ich empfehle einen Blick auf die Seite http://www.foodwatch.de/ zu werfen. Recht informativ für die, die sich für das Thema interessieren
Kommentar ansehen
11.08.2011 02:43 Uhr von deejaymotz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die arme firma was kein verbraucher sieht das wenn sowas an die große glocke gehenkt wird das da mal ganz schell ne firma mit 200 angestellte den bach runter geht... weil jeglicher handel sie auf grund eines fehler (menschen machen fehler) ausliestet....
Kommentar ansehen
30.08.2011 04:34 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
HORROR! Gut, dass ich es finanziell nicht nötig: habe, dort einzukaufen. Ich war da mal drin: die ganze Ware in hässlichen Kartons! HORROR!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?