10.08.11 22:05 Uhr
 899
 

Großbritannien: Jetzt wurde ein Elfjähriger wegen Plünderns angeklagt

In Großbritannien sind aufgrund der Krawalle der letzten Tage, bereits 1.100 Randalierer in Haft. Der jüngste Angeklagte ist ein Elfjähriger, der wegen Plünderns angeklagt ist. Er soll einen Mülleimer geklaut haben.

Der Junge hat am heutigen Mittwoch vor einem Jugendrichter zugegeben, mit anderen Menschen zusammen ein Kaufhaus ausgeplündert zu haben. Nach seinem Schuldbekenntnis wurde er allerdings vom Vorwurf "der Teilnahme an gewalttätigen Unruhen" freigesprochen.

Wie ShortNews bereits berichtete, möchte Premierminister David Cameron nun härter gegen die Demonstranten vorgehen. Dennoch geht er nicht auf die sozialen und wirtschaftlichen Probleme ein, die bei vielen Kritikern als Ursache für die Krawalle gelten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Anklage, Krawall, Plünderer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2011 22:45 Uhr von Seridur
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
asoziale: proleten und gelangweiltes pack, kein wunder dass der schwachsinn im sommer stattfindet.
Kommentar ansehen
10.08.2011 22:45 Uhr von Seridur
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
asoziale: proleten und gelangweiltes pack, kein wunder dass der schwachsinn im sommer stattfindet.
Kommentar ansehen
11.08.2011 03:30 Uhr von fallobst
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@ susi: "Premierminister David Cameron nun härter gegen die Demonstranten vorgehen. "

bullshit, leute wie du versuchen doch noch immer allen ernstes hier diese gewalttätigen feuerteufel und plünderer als demonstranten hinzustellen. gehts noch? dieses pack in markenklamotten und in besitz von smartphones (oft blackberry, wie man zu genüge in den englischen zeitungen lesen durfte) geht zum plündern, zündeln und räubern auf die straße, aber sicherlich nicht zum demonstrieren. aber hey, es ist ja weiterhin in den medien die rede von jugendlichen, so als würde da ein harry oder eine emily den kiosk nebenan zerstören und eben nicht salim und malik... lol

frustiert sind diese vögel höchstens, weil die sozialhilfe nicht für noch mehr markenklamotten und elektronik-zeug reicht. aber was soll man auch von leuten erwarten, die in ein land gekommen sind, das sie hassen, weil man ihnen noch immer zu wenig geschenke macht.

klingt jetzt wahrscheinlich wahnsinnig böse, aber mich regen solche leute wahnsinnig auf. ich bin nicht in deutschland geboren, aber ich bin hier aufgewachsen und würde nie auf die idee kommen so in einem land zu leben, das ich nicht ausstehen kann. geschweige denn so abartig zu sein, um wohnhäuser oder autos meiner nachbarn anzuzünden. wie krank muss man im kopf sein?

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
11.08.2011 08:33 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@fallobst, die sind nicht krank im kopf, die haben doch nichts drin und nichts kann nicht krank werden.

mir ist schon bewusst, dass die unzufrieden sind, weil es in ihrer neuen umgebung leute gibt, die mehr haben als sie. aber es ihnen zu erklären, dass die anderen auch dafür arbeiten gehen, das geht in ihr bambushirn nicht hinein.

und hier versagen die regierungen und schulen. migrationsunterricht sollte für alle ein pflichfach werden. wer 3 mal fehlt 10 stunden arbeitsdienst.
Kommentar ansehen
11.08.2011 11:34 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
... @rentnerschreck., an der perfektiomnierung meiner thai sprachkenntnisse arbeite ich noch, denn ich bin der meinung, dass man die sprache des landes in dem man lebt auch einigermaßen beherrschen sollte. wenn ich meine meinung so verständlich und ausführlich kommentieren müßte, hätte ich wahrscheinlich keine zeit mehr meine thaikenntnisse zu erweitern.

aber für dich hier persönlich, was ich mit meiner, von dir kritisierten aussage gemeint habe.

migrationsunterricht für die deutschen, dass sie lernen mit migranten umzugehen haben, besonders wenn situationen auszuarten drohen. und migrationsunterricht für migranten, wie sie sich in ihrem gastland zu verhalten haben. ich hoffe nun , dassdu den vollidioten verstanden hast.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?