10.08.11 19:28 Uhr
 116
 

Ratingagentur Fitch stuft Zypern weiter zurück

Die amerikanische Ratingagentur hat jetzt die Bonität Zyperns weiter herab gestuft. Und zwar gleich um Zwei Klassen, von A- auf jetzt BBB. Dies teilte die Agentur am heutigen Mittwoch mit.

Damit liegt Zypern jetzt nur noch knapp über dem sogenannten ´Ramsch´-Niveau. Auch der weitere Ausblick sei negativ, so dass wohl weitere Herabstufungen in der Zukunft zu erwarten sind.

Begründet wird die neuerliche Senkung der Bonität Zyperns mit fiskalischen Unwägbarkeiten. So geht man bei Fitch offenbar davon aus, dass Zypern seinen Finanzbedarf in der näheren Zukunft wohl nicht komplett über den Kapitalmarkt decken kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zypern, Ratingagentur, Bonität, Fitch
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2011 22:21 Uhr von shadow#
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ratingagenturen: Wirtschaftskriminalität im ganz großen Stil.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?