10.08.11 18:41 Uhr
 222
 

Tatort ICE: Geldspur führte zu Taschendieb

Auf der ICE-Fahrt von Hannover nach Köln hat sich am Mittwoch ein Taschendieb selbst verraten. Nachdem der 40-Jährige einer Frau ihr Portemonnaie unbemerkt aus ihrer Laptop-Tasche entwendet hatte, zog er sich ein paar Sitzreihen hinter der 47-Jährigen zurück.

Durch das Geklimper herausfallender Münzen wurde die Bestohlene allerdings aufmerksam und stellte fest, dass ihre Geldbörse nicht mehr bei ihr war.

Der Geldspur folgend entdeckte sie schließlich den Täter, der seine Beute mit einer Jacke bedeckt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Tatort, ICE, Taschendieb
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2011 08:04 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
...das war ganz bestimmt ein ersttäter. der konnte es nicht erwarten, seine beute zu zählen und hat dabei so gezittert, dass das geld aus der börse fiel.

autor kann nichts dafür wenn die quelle so dürftig geschrieben ist. da doch alles bis zur entdeckung des diebes beschrieben worden ist, konnte man ja auch noch den ausgang des raubes schildern.

wäre ja interessant gewesen, ob sich die frau ihr geld selbst zurückgeholt hat, oder die bahnpolizei eingreifen musste. so hängt nun alles im lurftleeren raum.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?