10.08.11 17:35 Uhr
 1.469
 

Mainz: 35-jähriger Mann auf offener Straße erstochen

In der Stadt Alzey (bei Mainz) ist ein 35-jähriger Mann in der Nacht zum Mittwoch beim Spaziergang mit seinem Hund auf offener Straße mit einem Messer erstochen worden.

Wie ein Zeuge der Polizei mitteilte, flüchtete der mutmaßliche Täter in Richtung Roßmarkt. Dieser Zeuge hatte die Tat noch mit angesehen und zu helfen versucht. Für das Opfer kam aber jede Hilfe zu spät - noch am Tatort erlag es seinen Verletzungen.

Ein Motiv ist noch unklar. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lerchenberg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Straße, Messer, Mainz
Quelle: www.allgemeine-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2011 17:41 Uhr von Motzer
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
Zeugen? Die Polizei sucht dringend Zeugen? Aha, und deshalb wird auf eine Täterbeschreibung verzichtet? Oder wird diese wieder einmal bewußt weggelassen? Es gab doch einen Zeugen; oder?
Fragen über Fragen!

[ nachträglich editiert von Motzer ]
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:44 Uhr von lerchenberg
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry für das "mit in der Nacht"

-> made by shortnews.
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:47 Uhr von David_blabla
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
man, das wird irgendwie zur mode, oder? ist euch das mal aufgefallen?! in letzter zeit stechen, schlagen und schießen sich die leute einfach tot.
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:56 Uhr von heinzelmann12
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Aus dem Poilizeibericht: Der Zeuge eilte dem Opfer (35, türkischer Staatsangehöriger) aus Alzey zur Hilfe und verständigte die Polizei. Der 35-Jährige verstarb - vermutlich an einer Stichverletzung – noch am Tatort.

http://www.polizei.rlp.de/...

Vom Täter keine Beschreibung im Bericht.
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:00 Uhr von linuxu
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Motzer: hast du dir die Quelle angesehen?
Dann braucht man nicht unbedingt eine Beschreibung.
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:05 Uhr von 1ns4n3x
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Motzer: Muhaha
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:49 Uhr von lerchenberg
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Dir ist wohl entfallen, dass vom Täter jede Spur fehlt. Es lässt sich also noch nicht sagen, ob es sich um ein fremdenfeindliches Motiv handelte. Demzufolge könnten wir es überhaupt nicht überall gelesen haben... ;-)
Kommentar ansehen
10.08.2011 19:03 Uhr von Frudd85
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Die Überschrift ist irreführend. "Mainz: 35-jähriger Mann auf offener Straße erstochen" - Passiert aber ist die Tat in Alzey. Nun liegt Alzey über 30km entfernt von Mainz und hat mit der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt herzlich wenig zu tun. Mir ist klar, dass man eine größere Stadt in der Nähe benennt, um Ortsfremden einen geographischen Bezug zu vermitteln - wie es aber hier in der Überschrift gemacht wird, führt das zur falschen Annahme, die Tat sei in Mainz geschehen.

Ich finde das korrekturwürdig und -nötig.
Kommentar ansehen
10.08.2011 19:13 Uhr von lerchenberg
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Frudd85: Danke für den Kommentar! Ich halte es für wichtig, einordnen zu können, wo sich das Ganze ungefähr abgespielt hat. Shortnews ist eine Seite für ganz Deutschland. Da ist es verständlich, dass Alzey für die meisten unbekannt sein dürfte. Im ersten Satz wird die Stadt Alzey ja einmal konkret genannt. Ein Mainzer würde wohl genauso um ein Todesopfer aus der Region trauern, wie ein Alzeyer... ;-)
Kommentar ansehen
10.08.2011 20:03 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ McVit: Der war gut!
Kommentar ansehen
10.08.2011 20:07 Uhr von cheetah181
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Matthias1979, McVit: @Matthias1979: "und braucht keine Videoüberwachung die die Freiheit des Täters illegal einschränkt."

Wieso denn nur die Freiheit des Täters?

@McVit: Sie könnte auch bildungsferner Deutsch-Nationaler heißen, aber solange anscheinend niemand den Täter aus nächster Nähe gesehen hat ist weder das eine noch das andere wahr.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
10.08.2011 21:22 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Matthias1979: Und die Videokamera hätte nur den Täter überwacht und das Opfer und andere Bürger gleich von vornherein zensiert? ;)
Kommentar ansehen
10.08.2011 22:03 Uhr von Frudd85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@lerchenberg: Ich gebe Dir Recht, man sollte es gesamtgeographisch einordnen können. Ich finde aber den anderen Weg besser, da genauer:
In der Überschrift sollte klar werden, was wo passiert ist. Im Text kann dann für Unkundige geklärt werden, wo Alzey liegt. So vermeidet man erstens Irritationen, wie ich sie erlebt habe und zweitens ist es einfach korrekt. Denn die Aussage "Mainz: ...Mann erstochen" ist ja falsch, wenn die Tat in Alzey passierte.

Ich stamme aus Mainz, und für mich haben diese 35km Entfernung durchaus eine Relevanz. Nicht wegen des Opfers, für dieses macht es natürlich keinen Unterschied. Aber für die Menschen aus der Region (wie mich und wahrscheinlich auch dich) sollte es schon eine Rolle spielen, dass Nachrichten möglichst exakt, konkret und nicht irreführend aufgemacht werden.

Daher plädiere ich für den Weg: Erst den eigentlichen Tatort nennen, dann regional verorten.

Ist nun aber keine allzu große Sache, ich hoffe nur, dass mein Standpunkt nachvollziehbar ist.
Kommentar ansehen
10.08.2011 22:14 Uhr von lerchenberg
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Doch: dein Standpunkt ist durchaus nachvollziehbar! Im Prinzip hätte ich "Rheinhessen" in die Überschrift schreiben müssen... ;-)
Kommentar ansehen
10.08.2011 22:19 Uhr von markuslanz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Behindert?! Nehmen die Leute eigentlich Drogen oder warum werden hierzulande Menschen auf offener Straße hingerichtet?
Kommentar ansehen
11.08.2011 07:37 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lerchenberg dein nikname bezieht sich auf eine schöne wohngegend in mainz.

das muss aber nichts mit deiner fähigkeit erklärtes zu verstehen, zu tun haben.

du gibst frudd85 recht, schreibst aber in deinem nächsten kommentar du hättest rheinhessen schreiben sollen. das ist ja noch ein größerer einzugsbereich, das ist ja noch ungenauer. die tat ist in alzey in der nähe vom roßmarkt passiert und nirgendwo anders. wenn jemand die örtlichkeit nicht kennt, und es wissen möchte, wo es passiert ist, der kann ja mit google earth danach suchen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?