10.08.11 17:32 Uhr
 365
 

Ostsee: Geborgenes Schiff doch jünger als gedacht

Das geborgene Schiff "Poeler Kogge" aus der Ostsee soll nach neuen Ermittlungen jünger als gedacht sein.

Vor der Insel Poel bei Wismar wurde ein Schiff gefunden, berichtet der Archäologe Mike Belasus. Das Wrack stammte aus dem Jahr 1773 und nicht aus dem 14. Jahrhundert

Ebenso wurde ein Schiff aus dem Meer vor Hiddensee geborgen, welches älter geschätzt wurde, als es wirklich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SharuDiyalo
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Schiff, Ostsee, Wrack
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2011 17:32 Uhr von SharuDiyalo
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Diese Schiffe sind ja was wirklich tolles. Warum hat man eigentlich nicht die Titanic geborgen, von der es viele Geschichten gibt.
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:59 Uhr von K.T.M.
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Warum hat man eigentlich nicht die Titanic geborgen, von der es viele Geschichten gibt. "


Die Titanic liegt in einer Tiefe von 3.803 Metern. Die Ostsee ist an der tiefsten Stelle gerade mal 460 m tief.
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:25 Uhr von Nashira
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sparnews: aus ausführlicher quelle ---> MINUS

hoffentlich sind die schulferien bald vorbei *augenroll*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?