10.08.11 16:34 Uhr
 12.951
 

Empörung über NPD-Wahlplakate in Berlin: "Gas geben"

Politiker aller demokratischen Parteien zeigen sich empört über die aktuellen Wahlplakate der NPD in Berlin. Auf diesen ist der Parteivorsitzende Udo Voigt auf einem Motorrad zu sehen. Untertitelt ist das Bild mit dem Spruch "Gas geben".

Nach Meinung des Abgeordneten Andreas Gram, zeige das Plakat einen nicht zu übertreffenden "menschenverachtenden Zynismus." Es werde absichtlich mit einer gedanklichen Verbindung zu Gaskammern des Nazi-Regimes gespielt.

Die Linken-Politikerin Elke Breitenbach überprüft derzeit rechtliche Schritte gegen das NPD-Plakat. Der SPD-Politiker Tom Schreiber sieht bereits das Ansehen Berlins in der Welt gefährdet. Als besonders bedenklich müsse dieses auf Touristen aus Israel wirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, NPD, Gas, Empörung
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

67 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2011 16:39 Uhr von usambara
 
+84 | -137
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.08.2011 16:39 Uhr von Aweed
 
+155 | -107
 
ANZEIGEN
oh man: man kann auch immer und überall was reininterpretieren
Kommentar ansehen
10.08.2011 16:54 Uhr von CoffeMaker
 
+159 | -91
 
ANZEIGEN
Tja, selbst wenn auf dem Plakat "Guten Morgen" stehen würde, würden andere es als Verstecktes "Heil Hitler" sehen.
Scheint als verlieren die meisten wenns um die NPD geht jegliche Objektivität mit einem Hang zur extrem maßlosen Übertreibung.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
10.08.2011 16:54 Uhr von Sneak-Out
 
+48 | -3
 
ANZEIGEN
Gab: es doch schon mal, da hieß es: "Deutschland gibt wieder Gas" xD
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:08 Uhr von MOTO-MOTO
 
+38 | -63
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:12 Uhr von Montrey
 
+31 | -8
 
ANZEIGEN
So siehts: aus das wollten die doch damit nur erreichen, "Mensch der Udo sitzt auf seinem Motorrad und gibt GAS" und schwupp die wupps sprechen alle drüber und die NPD bekommt kostenlose Werbung in Miollionenfacher ausführung ;-)
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:12 Uhr von Damasichthon
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
und da bekommt sie was sie will: weil sich jetzt jeder über die plakate aufregt und sie in allen medien präsent sind hat die npd das was sie haben wollte: aufmerksamkeit.
wieso sind die leute nicht in der lage die plakate zu betrachten und mit einem ironischen lächeln an ihnen vorbei zu gehen. mich erheitern die sprüche der npd, aber wählen tue ich die deswegen noch lange nicht!
wenn jeder mensch die plakate mit missachtung oder lachen strafen würde, dann würde die npd in der versenkung verschwinden.
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:18 Uhr von Serverhorst32
 
+18 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:18 Uhr von Xeeran
 
+44 | -18
 
ANZEIGEN
Grunde zeigt das Plakat doch lediglich den beschränkten Horizont derer, die sich über das Plakat aufregen. Statt einen Zusammenhang mit dem Slogan "Gas geben" und dem abgebildeten Bild eines Motorradfahreres herzustellen, was monokausal wäre, wird der Slogan "Gas geben" mit der Parteizugehörigkeit, der damit verbundenen Vergangenheit bis hin zum dritten Reich und einer damals passierten Tat assoziiert.

Aber schön zu sehen wie das Denken des Menschen so leicht manipuliert wird, dass das schon fast automatisch passiert und jeder Vollidiot darauf anspringt.
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:21 Uhr von LLCoolJay
 
+25 | -10
 
ANZEIGEN
MOTO-MOTO: du meinst Puppen, nicht Puppenspieler ;)


Aber du hast natürlich Recht.

Um ehrlich zu sein habe ich den Titel 3x lesen müssen bevor ich kapiert habe warum sich da jemand drüber aufregt.

Hat die NPD gefordert (irgendwann mal) jemanden zu vergasen?

Ist auf dem Bild ein Ausländer abgebildet?

Ich kann wirklich keine Verbindung von dem Plakat zu der Vergasung von Juden und Zigeunern in der NSDAP-Zeit nachvollziehen.

Dafür hat die NPD durch das echauffieren diverser Menschen in der Politik und (u.a.) hier auf SN wesentlich mehr Beachtung und Werbung bekommen als durch das Aufhängen der Plakate.

Super gemacht Leute!
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:31 Uhr von ClydeB
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@serverhorst32: jap wenn man reininterpretieren möchte bietet sich das Plakat auch ganz gut an...
vor allem wenn Imageshack dann noch nen Link drunterpackt:
Missbrauch melden!

xD
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:39 Uhr von AdiSimpson
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@xeeran: wäre nicht der "motorradfahrer" hätte sie ein problem. so bilden sich passend zum slogan voigt als motoradfahrer ab und sind fein raus.
und DU siehst natürlich auf den ersten blick was ein gasgebender motorradfahrer mit politik zu tun hat.
alleine in ihrer marketing abteilung, welche sie scheinbar nicht haben, wüsste man wie sensibel sie mit solchen titeln umgehen sollten.
GAS natürlich großgeschrieben...

diese zweideutigkeit in den npd plakaten ist doch nicht neu... genau diese aufmerksamkeit wie hier wollen sie damit erreichen.
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:44 Uhr von Gorli
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@Xeeran: Sorry, aber es gibt 2 Möglichkeiten für diesen Fauxpas. Entweder wollte NPD absichtlich provozieren, oder deren Werbeabteilungen sind einfach komplette undiplomatische Vollidioten.

Klar assoiziiert man die NPD mit dem Dritten Reich bzw der NSDAP, sie dürfen es nur nicht aussprechen, weil sonst dem Verbotsverfahren Tür und Tor geöffnet sind. Wenn deren Werbeabteilung das nicht checkt, sind die doch selbst schuld.
Kommentar ansehen
10.08.2011 17:56 Uhr von TheRoadrunner
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
@ Xeeran: Im Gegenteil: Beschränkt ist eher der Horizont derjenigen, die sich in ihren Assoziationen steuern lassen und in dem Slogan "Gas geben" kein Problem mehr sehen, nur weil daneben ein Motorrad abgebildet ist. Als nächstes wirbt noch eine Pädophilengruppe mit dem Slogan "wir vögeln Kinder", und Leute wie du haben kein Problem damit, solange über <wir> eine Gruppe Menschen, über <vögeln> ein Schwarm Vögel, und über <Kinder> eine paar spielende Kinder abgebildet sind.

Du willst mir nicht allen Ernstes erzählen, dass du glaubst, dass das keine bewusste Provokation von Seiten der NPD ist. Aufmerksamkeit erregen gut und schön. Allerdings sollte es selbst leicht rechts gesinnte Menschen (und das sollte ja die eigentliche Zielgruppe der NPD sein, da es [zum Glück] zu wenige "richtige" Rechtsradikale gibt) stutzig machen, wenn sie eine rechte Partei wählen, die <<Gas geben>> will.
Das einzige, was mich mehr irritiert als dein Kommentar, ist der Prozentsatz derer, die ihn gut finden.
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:06 Uhr von Mika_lxxvii
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@Roadrunner: "leicht rechts gesinnte" wählen die Rechtskonservativen und die sind nicht Braun, sondern Schwarz, also vorsichtig mit solchen Aussagen und nicht rechtskonservativ mit den noch weiter rechts angeordneten Rechts Populisten verwechseln, weil die Rechts Radikalen gar nicht zur Wahl antreten, die gehören dann nämlich schon zum außerparlamentarischen Spektrum ;)

das Ganze geht übrigens auch nach links :P

meine Frau meinte gerade zu dem Plakat, man könne es auch als Gegenpol zur grünen Zone 30 Forderung sehen, da die Grünen ja auf die Bremse treten (Symbolisch den Individualverkehr)

[ nachträglich editiert von Mika_lxxvii ]
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:09 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
"Beschränkt ist eher der Horizont derjenigen, die sich in ihren Assoziationen steuern lassen und in dem Slogan "Gas geben" kein Problem mehr sehen, nur weil daneben ein Motorrad abgebildet ist."

Das soll wohl nen Witz sein? Gib mir ein Plakat der Linken und ich interpretiere dir da den tiefsten Stalinismus rein.

Was ihr macht ist nichts anderes als das reinzuinterpretieren was ihr in eurem Verfolgungswahn sehen wollt nur weil euch das nicht passt das es Menschen gibt denen nicht Multikulti vorschwebt.

Die NPD redet davon den Migranten eine Busfahrkarte in ihr Heimatland zu schenken, eine Assoziation zum Aufbau von Vernichtungsanlagen ziehen ist einfach mal nur idiotisch und paranoid. Aber das kennen wir ja bereits, Kritik und Ablehnung wird ja in diesem Land oft als Hetze und Hass bezeichnet.
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:20 Uhr von BLUE-MATRIX
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
tolle idee: ist doch nicht verboten "gas geben" zu sagen oder zu schreiben und im täglichen sprachgebrauch noch oft anzutreffen.

ich weiß eh, wo mein kreuzchen bei den wahlen im september landet - und hoffe, damit den großen geldegelparteien in den popo zu treten. die cdu, spd, fdp nehmen uns nach strich und faden aus und die deutschen finden´s toll. nicht mit mir!

ich bin freier, mündiger bürger in einem freien land und ich wähle deutsch!


hehe, her mit den minussen, freue mich schon :)
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:24 Uhr von maretz
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@MOTO MOTO: ja, die bekommen Werbung. Und ich finde das gut - denn diese Werbung sorgt dafür das ggf. mal Leute hinterfragen was hinter der NPD steht. Und dann den Zusammenhang zu dem Mord von Millionen Unschuldiger Menschen herstellt.

Doch - diese Werbung für die NPD finde ich gut. Denn wenn man die anderen Werbesprüche so sieht (kriminelle Ausländer raus u.ä.) könnte doch der ein oder andere meinen: Ok, eigentlich eine nachvollziehbare Forderung, warum soll "ich" dafür Zahlen das hier ein ausländer im Knast sitzt? Wäre doch besser den nach Hause zu schicken - kost hier nix mehr und macht auch keinen Unsinn mehr. Ich glaube aber das NIEMAND (von nen paar Hohlbirnen abgesehen) sagen würde: Klar, Millionen Menschen zu vergasen ist nen Ziel was ich unterstützen möchte...

Von daher: Gute Werbung - die gibt den Vergleich zum 2ten Weltkrieg und den dort begangenen Verbrechen praktisch vor. Und wenn die NPD sich hinstellt und sagt das genau DAS deren Ziel ist - was möchte man mehr? Wer jetzt noch diese "Menschen" wählt sollte sich halt darüber bewusst sein wo denn scheinbar die Ziele liegen...
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:33 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ mika: Dass "[mehr oder weniger] leicht rechts gesinnte" größtenteils nicht die NPD wählen, ist sicher zutreffend. Wenn dem so wäre, hätte die NPD nämlich wohl keine Probleme, die 5%-Hürde auch bundesweit zu schaffen.
Das ändert jedoch nichts daran, dass die NPD unter den "[mehr oder weniger] leicht rechts gesinnten" das größte Potential sehen dürfte, Wähler zu rekrutieren - die Rechtsradikalen werden ja ohnehin schon größtenteils NPD wählen. Daher wäre es nur logisch, wenn sie versuchen würde, diese "leicht recht gesinnten" auf ihre Seite zu ziehen. Meine Hoffnung ist nun, dass dies - vor allem mit solchen Plakaten - nicht gelingen wird.
Hast du´s jetzt verstanden? ;)

[ nachträglich editiert von TheRoadrunner ]
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:33 Uhr von Jack_Sparrow
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an die Sache mit der "Glücksgas Arena" in Dresden. Da haben sich die Leute über den Namen "Glückgas" aufgeregt. Obwohl Glücksgas der Name der Firma war , die das Stadion gesponstert hat oder so ähnlich.
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:37 Uhr von Teiwaz
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
lach und wieder kommt die NPD zu mehr Werbung für wenig Geld. Bessere Werbung als solche Sätze gibt es nicht. Geht einmal quer durch die Presse ;-)
Kommentar ansehen
10.08.2011 19:11 Uhr von heikovera
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Da ist wohl jemand neidisch, das er nicht selber auf diesen Slogan kam.
Der ist nämlich garnicht so schlecht wenn man ehrlich ist.
Gefällt mir jedenfalls besser als all die dümmlich grinsenden Kasperköpfe die einem während der Wahlkampfzeiten immer und überall entgegenstarren.
Kommentar ansehen
10.08.2011 19:38 Uhr von Bayernpower71
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
tja, da fällt mir der Sänger Markus ein, mit einem Song der während der neuen deutschen Welle (Kurz NDW) in den Charts rauf und runter lief.

Textzeilen gefällig?

"Deutschland, Deutschland, hörst du mich,
heut Nacht komm ich über dich,
ich will Spaß,
ich geb Gas, ich geb Gas"

Ist das jetzt auch schlimm? Oder gar NPD?

Normaldenkende bitte +
alle anderen -

Danke, bitte^^

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
10.08.2011 19:41 Uhr von suschu
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Also: an die, die meinen da kann man doch nichts reininterpretieren....es gibt tausend bessere Wahlslogans..oder welche die Politischer sind...warum gerade als NPD Gas geben? Wer sagt man interpretiere da zu viel rein der muss der Partei gleichzeitig vorwerfen seine eigene Geschichte nicht zu kennen.

Davon ab..natürlich war das ne dumme, dreckige Anspielung damit man in den Medien ist, bewusste provokation.
Kommentar ansehen
10.08.2011 21:01 Uhr von Neapolitaner
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wieder einmal: muss ich mir die Frage stellen wer jetzt die größere Macke hat, Scheindemokraten oder Nazis.

Die Botschaft ist ganz klar auf den Holocaust bezogen und einfach geschmacklos, spricht aber auch die Instrumentalisierung des NS Regimes durch Linke an.
Warum überlässt die CDU und rechte Parteien wie REP oder Pro dieses Thmea den Extremisten ? Klar dass sich jetzt die NPD über den Affentanz der Presse und Gutmenschen freut.

Ich will die NPD nicht in Schutz nehmen, wenn aber die "Volks"parteien diesen Leute ganze Kuchenstücke überlassen weil sie sich nicht trauen das momentane politische Klima zu kritisieren, ist die NPD nicht das Problem, nur die Spitze des Eisberges.

Refresh |<-- <-   1-25/67   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?